Wie sind die Zahlungsbedingungen bei gewerblichen Anzeigen?


Unsere Rechnungen für Werbungsanzeigen und Prospektbeilagen sind zahlbar innerhalb 14 Tagen nach Rechnungseingang netto, ohne Abzug.

3% Skonto bei Bankeinzug oder Vorauskasse.

Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen in Höhe von 7% sowie die Einziehungskosten berechnet. Erfolgt beim Bankeinzugsverfahren eine Rückbelastung, die der Auftraggeber zu vertreten hat, so hat der Kunde die entstehenden Kosten zu tragen. Rechnungsbetrag und Kosten werden sofort fällig. Der Verlag behält sich bei neuen Geschäftsverbindungen oder ihm unbekannten Kunden das Recht vor, die Veröffentlichung der Anzeigen bzw. Beilagenstreuungen von der Vorauszahlung des Insertionsbetrages bzw. der Beilagengebühren abhängig zu machen.

Zur Fragenübersicht

Sie haben eine Frage rund um gewerbliche Anzeigen?

Unsere Mediaberater helfen Ihnen gerne weiter.

nach oben Zurück zum Seitenanfang