Informationen zum Datenschutz

Die Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH (kurz: BNN) verarbeitet personenbezogene Daten, wenn Sie mit der BNN in Kontakt treten, die Website nutzen oder Verträge im Internet oder auf konventionellen Wege abschließen. Auch findet eine Datenverarbeitung statt, wenn Sie unsere Angebote auf Facebook, Twitter und Instagram besuchen, für die diese Datenschutzerklärung ebenfalls gilt.

Inhalt

A. Allgemeine Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten
B. Datenschutzerklärung für die Website bnn.de
C. Durchführung von Abonnementverträgen Print und Digital und dem Erwerb von Waren
D. Betrieb und Nutzung von Social-Media-Auftritten
E. Schaltung von Werbung und Anzeigen in unseren gedruckten und Onlinemedien
F. Gewinnspiele
G. lesershop.bnn.de
H. kaufdown.bnn.de
I. jobs.bnn.de
J. Datenschutzhinweis Bewerberinnen und Bewerber

A. Allgemeine Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, wie wir personenbezogene Daten bei den verschiedensten Abläufen in unserem Unternehmen verarbeiten. In diesem Teil A finden Sie die allgemeinen Informationen in den weiteren Teilen finden Sie die Informationen, zu den einzelnen Situationen, bei denen wir Daten verarbeiten.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die einen Rückschluss auf Ihre Person zulassen. Das können zum Beispiel Name, Anschrift, E-Mail-Adresse sein, aber auch die IP-Adresse des Gerätes, mit dem Sie auf das Internet zugreifen und Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website.

Personenbezogene Daten werden verarbeitet, wenn Sie die Website nutzen, zu uns per E-Mail Kontakt aufnehmen und über ein Kontaktformular Fragen an uns herantragen, Dienstleistungen oder Produkte wie Abonnements kaufen oder wenn Sie im stationären Handel oder bei unserem Mitarbeitern Produkte erwerben.

I. Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzes

Verantwortliche gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die:
Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH
HRB 100194 Registergericht Mannheim
Linkenheimer Landstraße 133
76149 Karlsruhe,

vertreten durch die Geschäftsführer Klaus Michael Baur und Rüdiger Quenzer.
E-Mail: geschaeftsfuehrung@bnn.de
Telefon: +49 (721) 789-0
Telefax: +49 (721) 789-123

II. Unser Datenschutzbeauftragter

ist Herr Michael Oehler | DATENSCHUTZ perfect GbR
Sie erreichen ihn unter der Telefonnummer +49 (721) 789-0,
per E-Mail: datenschutz@bnn.de
oder per Post an:
Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH
Michael Oehler – Datenschutzbeauftragter der BNN
Linkenheimer Landstraße 133
76149 Karlsruhe

III. Zusammenarbeit mit Dritten

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister und Partner. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Die Partner sind entweder an unsere Weisungen im Rahmen von Auftragsverarbeitungen gebunden oder haben anderweitige Abreden in Bezug auf den Datenschutz mit uns getroffen, zum Beispiel weil wir die Daten in gemeinsamer Verantwortung verarbeiten. Auch arbeiten wir mit Partnern zusammen, die beruflich zur Verschwiegenheit verpflichtet sind, wie mit Steuerberatern, Anwälten und anderen Dienstleistern.

IV. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

V. Ihre Rechte als Betroffener einer Datenverarbeitung

Wenn wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, können Sie die uns gegenüber verschiedene Rechte in Bezug auf Daten und Informationen zu Ihrer Person – im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben – geltend machen:

  • Sie können jederzeit Auskunft (Art. 15 DS-GVO) über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen.
  • Daneben können Sie verlangen, dass unrichtige Daten berichtigt werden (Art. 16 DS-GVO),
  • Oder, dass personenbezogene Daten für die weitere Verarbeitung eingeschränkt werden (Art. 18 DS-GVO).
  • Es kann auch verlangt werden, dass Daten gelöscht werden (Art. 17 DS-GVO).
  • Sie haben ferner das Recht, dass Ihre Daten an einen Dritten oder Sie übertragen werden (Art. 20 DS-GVO).
  • Soweit wir Ihre Daten auf Basis einer Einwilligung nutzen, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Den Widerruf richten Sie bitte an die in Ziffer 1 benannte verantwortliche Stelle formlos.

Wir behalten uns das Recht vor zu klären, ob Sie auch die Person sind, die Anspruch auf die Geltendmachung dieser Rechte, insbesondere zur Geltendmachung von Auskunftsrechten hat. Wir sind dazu verpflichtet, die Identität der Person zu klären, die Rechte geltend macht. Den Gesetzestext zu den oben genannten Normen finden Sie unter https://dejure.org/gesetze/DSGVO in Kapitel III.

VI. Ihr Widerspruchsrecht, nach Art 21 DS-GVO

Soweit wir Ihre Daten mit einem berechtigten Interesse nutzen, können Sie der Nutzung jederzeit widersprechen. Soweit der Widerspruch im Einzelfall aufgrund Ihrer besonderen Situation gerechtfertigt ist, werden wir Ihre Daten löschen. Wir löschen die Daten nicht, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Den Widerspruch richten Sie bitte an die in Ziffer 1 benannte verantwortliche Stelle.

VII. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:

Wenn Sie sich über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten beschweren wollen, haben Sie das Recht sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit in Baden-Württemberg: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

VIII. Löschung von personenbezogenen Daten

Grundsätzlich löschen wir personenbezogene Daten sobald der Zweck für die Verarbeitung wegfällt oder die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind. Rechtsgrundlage bei der Speicherung der Daten ist bei gesetzlichen Aufbewahrungsfristen Art. 6 Abs.1 S.1 lit. c) DS-GVO sowie gegebenfalls auch ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs.1 S. 1. lit. f) DS-GVO, wenn wir die Daten zur Wahrung unserer Rechte benötigen. Gegebenenfalls informieren wir Sie auch in Bezug auf einzelne Verarbeitungen direkt dort über die Löschung. Wir unterscheiden grundsätzlich zwischen den Verarbeitungssituationen wie folgt:

  1. Personenbezogene Daten bei kaufmännischen Abläufen
    Personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt und es nicht mehr erforderlich ist diese Daten zu speichern. Personenbezogene Daten sind für die Speicherung dann noch erforderlich, wenn noch vertragliche oder gesetzliche Ansprüche gegen uns bestehen können oder wir die Daten benötigen, um die Rechtmäßigkeit der Geltendmachung von Ansprüchen zu prüfen oder unsererseits Beweis über Tatsachen, die mit der Verarbeitung zusammenhängen führen wollen. Hierbei sind vor allem die gesetzlichen Verjährungsfristen maßgeblich. Soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sind Daten aufzubewahren, löschen wir diese frühestens nach Ablauf der gesetzlichen Fristen, dass können handels- und steuerrechtliche Fristen sein.
  2. Personenbezogene Daten im redaktionellen Kontext
    Für journalistisch und redaktionell gestaltete Angebote wie Texte und Bilder auf der Website, in der App oder in der Zeitung, sowie das dazugehörige Recherchematerial ist der Löschungsanspruch aus der DS-GVO aufgrund Art 85 Abs.2 DSGVO, dem sogenannten datenschutzrechtlichen Medienprivileg, nicht anwendbar. Ein datenschutzrechtlicher Löschungsanspruch besteht nicht. Daher speichern wir in der Regel auch unsere redaktionellen Texte und Bilder in unseren Archiven. Wir werden bei der Geltendmachung von Löschungsansprüchen im redaktionellen Kontext presserechtliche Maßstäbe zugrunde legen und gegebenfalls im Rahmen einer Interessenabwägung Ihre Grundrechte auf informationelle Selbstbestimmung gegen die Grundrechte der informations-, Meinungs- und Pressefreiheit abwägen.

IX. Änderung der Datenschutzerklärung

Soweit rechtliche oder technische Änderungen eine Anpassung der Datenschutzerklärung erforderlich machen, ändern wir diese und passen einzelne Klauseln oder die gesamte Erklärung an die gegebenen Umstände an. Die aktuelle Datenschutzerklärung werden wir jeweils an dieser Stelle online stellen und die alten Erklärungen archivieren. Bei Bedarf stellen wir Ihnen die alten Datenschutzerklärungen zur Verfügung.

B. Datenschutzerklärung für die Website bnn.de

Wenn Sie die Website bnn.de besuchen oder Angebote auf der Seite nutzen oder aber Unterseiten von bnn.de nutzen, werden Daten zu Ihrer Person verarbeitet, sei es ob Sie zu uns per E-Mail Kontakt aufnehmen, über ein Kontaktformular Dienstleistungen oder Abonnements anfragen oder kaufen oder unsere redaktionellen Angebote lesen. Wir analysieren das Nutzungsverhalten, schalten Werbung in sozialen Netzwerken und binden Angebote Dritter in unsere Website ein. Sie können neben unserer Website auch die sozialen Medien nutzen, die über die Website verlinkt oder verbunden sind. Wir legen im Folgenden dar, wie wir diese Daten verarbeiten.

I. Weitere Angebote der BNN

Neben der Nachrichtenseite der BNN, betreibt die BNN weitere einzelne Portale, über deren Datenverarbeitung wir Sie gesondert informieren. Die Hinweise zu den einzelnen Anwendungen finden Sie unter den weiteren Datenschutzbestimmungen oder direkt bei dem Angebot. Soweit es sich um digitale Angebote handelt, gelten die hier erteilten Informationen gleichermaßen.

II. Protokollierung der Nutzung, Umfang der Datenverarbeitung

Wir speichern die Nutzungsvorgänge auch bei der einfachen Nutzung (ohne Registrierung oder wenn Sie uns anderweitig Informationen übermitteln) auf der Website temporär und unabhängig davon was Sie tun, in einer Protokolldatei. Dabei speichern wir

  1. das Datum und den Zeitpunkt des Zugriffs
  2. die Dauer des Zugriffs
  3. die IP-Adresse
  4. das Betriebssystem des Rechners, von dem der Zugriff erfolgt
  5. der verwendete Webbrowser, über den der Zugriff erfolgt
  6. Websites, von denen der Nutzer auf unsere Seite gelangt ist
  7. die Unterseiten, die genutzt werden
  8. die Spracheinstellungen

Rechtsgrundlage für die Speicherung ist Art. 6 Absatz I S.1 lit. f) DS-GVO. Die Speicherung der IP-Adresse ist notwendig, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und die Sicherheit der Website zu gewährleisten. Die IP-Adresse speichern wir nur für die Dauer Ihres Besuchs, ggfls. bis zu 7 Tage nach dem Besuch, eine personenbezogene Auswertung findet in der Regel nicht statt. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite erforderlich.

III. Server, auf denen die Seite bnn.de läuft

Unsere Website und die von uns betriebenen Dienste werden auf Servern gehostet, die in der EU bzw. in Drittstaaten stehen. Dabei speichern wir die Daten auch bei Dienstleistern von uns und damit bei Dritten im Sinne des Datenschutzrechtes. Diese werden aber auf die notwendigen datenschutzrechtlichen Vorgaben und auf die nötigen IT-Sicherheitsmaßnahmen verpflichtet. Im Übrigen haben wir mit unseren Dienstleistern die nötigen Vereinbarungen getroffen, damit diese in unserem Namen die Server betreiben dürfen.

Wir speichern unsere Webseiten auch bei Amazon Web Services (AWS) auf Servern, die in der EU stehen. Unser Partner hat sich verpflichtet, unsere und Ihre Daten nur in Europa zu speichern.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Servern Dritter ist unsere berechtigtes Interesse nach Art.6 Abs.1 S.1 lit. f) DS-GVO.

IV. Cookies und Trackingtools

Cookies sind Textdateien, die im Browser auf Ihrem Rechner automatisch mit einer für Ihren Rechner bestimmten Zeichenfolge gespeichert werden, so dass Ihr Browser beim erneuten Aufruf unserer Seite wiedererkannt wird. Diese Cookies werden nur mit Ihrer Einwilligung nach Art.5 Abs. 3 ePrivacyVO (Richtlinie 2002/58 EG) und § 15 Abs. 3 TMG Art.7 DS-GVO gesetzt oder wenn diese für den Betrieb der Website nach Art.5 Abs.3 ePrivacyVO unbedingt für den von Ihnen angeforderten Dienst erforderlich ist. Hilfsweise stützen wir unsere Einwilligung auf Art. 6 Abs.1 S.1 lit a) DS-GVO sowie auf unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit.f) DS-GVO.

Eine einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Wir geben Ihnen die Möglichkeit dieses über diesen Link Cookie-Einstellungen zu steuern:

Mehr Informationen zum Einsatz von Cookies finden Sie in den folgenden Abschnitten, in denen jeweils die einzelnen Kategorien und die Hinweise zu den Anbietern detaillierter erläutert werden:

Notwendige
Name Cookie Laufzeit Anbieter Zweck Einstufung
Cookie Consent cookie-consent 18 Jahre Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH Speicherung der Auswahl des Nutzers im Bezug auf die Consent-Einstellungen. Notwendige
ePaper bnn_ 15 Minuten Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH Erforderliche Cookies zur korrekten Darstellung der ePaper-Übersichtsseite. Notwendige
Statistik
Name Cookie Laufzeit Anbieter Zweck Einstufung
BNN+ Artikel bnn+article 2 Wochen Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH Wird genutzt, um zu speichern, von welchem BNN+ Artikel ein Leser auf eine andere Seite wie den Bestellprozess kam. Statistik
Google Tag Manager _dc_gtm 1 Minute Google Ireland Limited Wird zur Drosselung der Anforderungsrate verwendet Statistik
Google Analytics _gid 24 Stunden Google Ireland Limited Wird zur Unterscheidung der Benutzer verwendet. Statistik
Google Analytics _ga 2 Jahre Google Ireland Limited Wird zur Unterscheidung der Benutzer verwendet. Statistik
Google Analytics AMP_TOKEN 30 Sekunden bis 1 Jahr Google Ireland Limited Enthält ein Token, das zum Abrufen einer Client-ID vom AMP-Client-ID-Dienst verwendet werden kann. Statistik
Google Analytics _gac_property-id 90 Tage Google Ireland Limited Enthält kampagnenbezogene Informationen für den Benutzer für die Zuordnung zu einer Kampagne. Statistik
Chartbeat _chartbeat2 395 Tage Chartbeat Inc. Erfassung und Zählung wiederkehrender Nutzer. Statistik
Chartbeat _chartbeat4 1 Minute Chartbeat Inc. Erfassung der Zeit auf der Seite bei Verlassen derselbigen. Statistik
Chartbeat _chartbeat5 1 Minute Chartbeat Inc. Heads Up Display, Zuordnung von Links. Statistik
Mailchimp mailchimp_landing_site 30 Tage Rocket Science Group Speicherung der Landingpage Statistik
Dynatrace dtCookie Session Dynatrace LLC Verfolgt einen Besuch über mehrere Anfragen hinweg. Statistik
Dynatrace dtLatC Session Dynatrace LLC Misst die Server-Latenz für die Leistungsüberwachung. Statistik
Dynatrace dtPC Session Dynatrace LLC Erforderlich, um die richtigen Endpunkte für die Beacon-Übertragung zu identifizieren; enthält die Sitzungs-ID für die Korrelation. Statistik
Dynatrace dtSa Session Dynatrace LLC Zwischenspeicher für seitenübergreifende Aktionen. Statistik
Dynatrace rxVisitor permanent Dynatrace LLC Besucher-ID, um Sitzungen zu korrelieren. Statistik
Dynatrace rxvt Session Dynatrace LLC Zeitüberschreitung der Sitzung. Statistik
Marketing
Name Cookie Laufzeit Anbieter Zweck Einstufung
Google Ads IDE 18 Monate Google Ireland Limited Anzeigenvorgaben für Websites Marketing
Google Ads SEARCH_SAMESITE Google Ireland Limited Dieses Cookie wird verwendet, um zu verhindern, dass der Browser dieses Cookie zusammen mit Cross-Site-Anfragen sendet. Marketing
Google Ads 1P_JAR 30 Tage Google Ireland Limited Dieser Google-Cookie wird zur Optimierung von Werbung eingesetzt, um für Nutzer relevante Anzeigen bereitzustellen, Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer dieselben Anzeigen mehrmals sieht. Marketing
Google Ads CONSENT 2 Jahre Google Ireland Limited Dieser Google-Cookie wird zur Speicherung des Consents verwendet Marketing
Google Ads UULE 2 Jahre Google Ireland Limited Diese Cookies werden verwendet, um Informationen darüber zu sammeln, wie Besucher unsere Website nutzen. Marketing
Google Ads NID 6 Monate Google Ireland Limited Diese Google-Cookies speichern Informationen über Nutzereinstellungen und -informationen für Google Maps. Marketing
Google Ads APISID, HSID, SAPISID, SID und SSID Cookies 2 Jahre Google Ireland Limited Diese Google-Sicherheits-Cookies helfen den Nutzer zu authentifizieren, betrügerische Verwendung von Anmeldeinformationen zu verhindern und Nutzerdaten vor dem Zugriff durch Unbefugte zu schützen. Marketing
Google Ads SIDCC 3 Monate Google Ireland Limited Diese Google-Cookies speichern Informationen über Nutzereinstellungen und -informationen für Google Maps. Marketing
Google Ads __gads 18 Monate Google Ireland Limited Diese Cookies werden genutzt, um beispielsweise Interaktionen mit den Werbeanzeigen in der Domain zu messen und um zu vermeiden, dass sich die Werbeanzeigen zu oft wiederholen. Marketing
Facebook fr 3 Monate Facebook Ireland Limited Dieser Werbe-Cookie von Facebook wird verwendet, um Werbeanzeigen auszuliefern und ihre Relevanz zu messen und zu verbessern. Marketing
Facebook _fbp 1 Tag Facebook Ireland Limited Identifiziert Browser für Zwecke der Bereitstellung von Analysediensten für Werbung und Websites. Marketing
Facebook oo 5 Jahre Facebook Ireland Limited Wird verwendet, um Deaktivierungen von Werbung zu protokollieren. Marketing
Facebook ddid 28 Tage Facebook Ireland Limited Wird zum Öffnen eines bestimmten Standorts in der App eines Werbetreibenden nach der Installation verwendet. Marketing
Facebook _fbc 90 Tage Facebook Ireland Limited Wird verwendet, um Werbeanzeigen auszuliefern und ihre Relevanz zu messen und zu verbessern. Marketing

2. Technisch notwendige Cookies

Technisch notwendige Cookies sind – nicht nur die Cookies, die zwingend erforderlich sind, um die Website überhaupt aufzurufen, sondern auch solche Cookies, die grundlegende Funktionen der Website ermöglichen und gewährleisten, um den von Ihnen angeforderten Dienst darzustellen. Das kann zum Beispiel der Cookie sein, der Ihre Einwilligung speichert, aber auch eine Warenkorbfunktion oder eine Funktion, die nach einer Registrierung die Nutzer wiedererkennt.

Rechtsgrundlage für den Einsatz der Cookies oder die Nutzung von Tracking Tools ist für die technisch notwendige Datenverarbeitung Art 95 DS-GVO in Verbindung mit Art.5 Abs.3 ePrivacyVO (Richtlinie 2002/58 EG) und § 15 Abs. 3 TMG. Hilfsweise wird die Verarbeitung auf Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f) DS-GVO gestützt.

a. Consent Cookie
Um Ihre Einwilligung zu speichern und bei einem erneuten Besuch die von Ihnen gewählten Präferenzen wieder abrufen zu können, ist es zwingend nötig, den Status Ihrer Einwilligung in einem Cookie zu speichern. Die BNN ist der Herausgeber des Cookies.

b. ePaper BNN
Damit wir die von Ihnen gewählte digitale Ausgabe Ihres ePapers ausliefern können, ist dieses Cookie erforderlich. Über diese Cookie werden die Informationen zu der von Ihnen gewählten Aussage gespeichert, so dass Sie diese Ausgabe immer wieder herunterladen können. Die BNN ist der Herausgeber des Cookies

3. Cookies zur Nutzungsanalyse und zu statistischen Zwecken

Mit diesen Cookies analysieren wir Ihr Nutzerverhalten beim Besuch unsere Website. Unser Ziel ist, auf diese Art und Weise die Akzeptanz unsere redaktionellen Angebote zu ermitteln. Dabei wollen wir die Nutzungsgewohnheiten zu bestimmten Zeiten, über bestimmte Endgeräte, an bestimmten Orten kennen lernen. Unser Ziel ist dabei die wirtschaftliche Verwertung unserer Angebote zu ermitteln und gegebenfalls diese zu vermarkten.

Rechtsgrundlage für den Einsatz der Cookies oder die Nutzung von Tracking Tools ist Ihre Einwilligung nach Art. 95 DS-GVO in Verbindung mit Art.5 Abs.3 ePrivacyVO (Richtlinie 2002/58 EG) und § 15 Abs. 3 TMG. Hilfsweise wird die Verarbeitung auf Art 6 Abs.1 S.1 lit.a) DSGVO gestützt.

Sie können dieses Tracking-Verfahren verhindern, indem Sie in unserem Consent-Tool, die Cookies für Statistikzwecke abschalten.

a. Datenverarbeitung in den USA
Falls Sie Statistik und oder Marketing auswählen, werden Ihre personenbezogenen Daten von Google, Facebook, Amazon und Rocket Science auch in den USA mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 49 I lit. a) DS-GVO verarbeitet. Diese Einwilligung ist mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerruflich. In den USA (aber auch in anderen Drittstaaten außerhalb der EU) sind Ihre Daten nach einem Urteil des EuGH (EuGH – C311/18 vom 16.07.2020) nicht sicher und Sie finden keinen ausreichenden Rechtsschutz, wenn Sie eine Rechtsverletzung vermuten. US-Unternehmen sind nach amerikanischen Recht dazu verpflichtet, US-Behörden Zugriff auf die Daten europäischer Nutzer zu geben. Sie werden wahrscheinlich nicht davon erfahren, dass Ihre Daten von US-Behörden verarbeitet werden. Darüber hinaus bekommen Sie aus europäischer Sicht auch keinen ausreichenden Rechtsschutz, sollte eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch US-Behörden stattfinden, diese können zum Beispiel auch ohne weitere Rücksprache auf die Kommunikation über Seekabel zwischen den USA und Europa zugreifen. Um diesen Zugriff zu vermeiden, müssen Sie die Datenverarbeitung zu Marketing und Statistikzwecken unterbinden.

Eine Datenverarbeitung in den USA können Sie verhindern, indem Sie in unserem Consent-Tool, die Cookies für Statistikzwecke und Marketing abschalten.

b. Google Marketing Plattform
In Zusammenarbeit mit Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA (im Folgenden Google) setzen wir den Google Tag Manager, Google Analytics und Google Optimize ein, diese Dienste laufen alle in der Google Marketing Plattform. Mit dieser Plattform können wir unsere Websiteanalysen optimieren und ineinandergreifend steuern.

Da Google die Daten auch in den USA verarbeitet, beruft sich Google auf die Standarddatenschutzklauseln, die von der Kommission der EU gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DS-GVO erlassen wurden. Google will damit, und zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen das Datenschutzniveau der DS-GVO sicherzustellen, auch wenn diese nicht garantiert wird.

https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de Wir stützen uns zusätzlich auf Ihre Einwilligung wie unter IV 3.a) dieser Information beschrieben.

Google Tag Manager
Der Google Tag Manager erfasst Interaktionen, die auf der Website getätigt werden, steuert diese und schickt diese an die angebundenen Tools wie z. B. Google Analytics und Google Optimize weiter. Der Tag-Manager selbst speichert keine Daten, er leitet aber unter Umständen personenbezogenen Daten, wie die IP-Adresse des Rechners, an Tracking-Tools oder andere Tools weiter und diese können dort gespeichert und ausgewertet werden. „Tags“ erleichtern – ähnlich wie Stichworte im Inhaltsverzeichnis eines Buches – das Auffinden und Bearbeiten von Anwendungen in der Website, die dann über eine zentrale Benutzeroberfläche gesteuert werden können. Damit wird uns die Arbeit erheblich erleichtert und wir behalten den Überblick über die eingesetzten Tools. Wenn eine Deaktivierung des Tag-Managers vorgenommen wurde, bleibt dies für alle Tracking-Tags bestehen, die mit dem Google Tag Manager implementiert wurden.

Sie können dieses Tracking-Verfahren verhindern, indem Sie in unserem Consent-Tool die Cookies für Statistik- und Marketingzwecke abschalten.

Google Analytics
Google verwendet Cookies, um die Analyse der Websitenutzung zu ermöglichen. Wir analysieren mit Hilfe von Google das Nutzerverhalten, um unser redaktionelles Angebot an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen und über die Nutzung der Website Rückschlüsse für die Weiterentwicklung der Website ziehen zu können.

Die Dienste von Google Analytics wurden um den Code „anonymizeIp“ erweitert, eine Anwendung zur IP-Anonymisierung. Damit werden die IP-Adressen gekürzt, um einen Bezug zu Ihnen auszuschließen. Durch die Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass die volle IP-Adresse an einen Server von Google übermittelt wird.

Im Auftrag von uns wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website für uns auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten auf unserer Website zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen für uns zu erbringen. Zusätzlich können auch pseudonymisiert demographische Daten der Nutzer (Alter, Geschlecht und Interessen) ausgewertet werden. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Weitere Informationen zu Google Analytics und dem Thema Datenschutz finden Sie unter dem Link https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Optimize ist Ihre Einwilligung, der Sie jederzeit widersprechen können. Sie können dieses Tracking-Verfahren verhindern, indem Sie in unserem Consent-Tool, die Cookies für Statistikzwecke abschalten oder indem Sie dieses Google Tool herunterladen und installieren, mit dem Sie die Datenverarbeitung in Ihrem Browser durch Google unterbinden können. https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Eine Löschung der erhobenen Daten durch uns erfolgt spätestens 14 Monate nach Ihrer Erhebung.

Google Optimize
Wir verwenden Google Optimize mit dem Ziel, die Funktionen auf unserer Website im Echtbetrieb zu testen. Wir können so verschiedene Gestaltungs- und Konzeptvarianten für unsere Website gleichzeitig ausprobieren und die Wirkung analysieren (mit A/B- Weiterleitungs- und multivariate Test erstellen). Google Optimize und die Einbindung in die Seite erfolgt in Verbindung mit Google Analytics und ist nur in dieser Verbindung nutzbar. Die von Google Analytics gesetzten Cookies werden auch von Google Optimize genutzt.

Weitere Informationen zu Google Optimize finden Sie unter https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/optimize/

Weitere Informationen zu Google Analytics und dem Thema Datenschutz finden Sie unter dem Link https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de und https://policies.google.com/privacy?hl=de

Im Weiteren gelten die zu Google Analytics beschriebenen Hinweise. Sie können dieses Tracking-Verfahren verhindern, indem Sie in unserem Consent-Tool, die Cookies für Statistik oder Marketingzwecke abschalten oder indem Sie dieses Google Tool herunterladen und installieren, mit dem Sie die Datenverarbeitung in Ihrem Browser durch Google unterbinden können. https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

c. Chartbeat
Wir nutzen den Anbieter Chartbeat, 826 Broadway, New York, NY 10003, USA. Hierbei werden pseudonymisierte Nutzerdaten mittels (Cookie Chartbeat 1-5) erhoben und ausgewertet. Zusätzlich wird die aktuell zugewiesene IP-Adresse mit den letzten 8 Ziffern übertragen. Diese Informationen dienen allein der Session-Kennung und der Geolokalisierung (bis auf Stadt-Ebene). Das Angebot von Chartbeat erhält lediglich statistische, aggregierte Daten, die zur Steuerung der Inhalte durch die Redaktion genutzt werden. Eine personenbezogene Auswertung der Daten findet nicht statt.

Chartbeat beruft sich bei der Datenverarbeitung in den USA auf die Standardvertragsklauseln der EU aus dem Jahr 2010. Damit werden die Daten auch in die USA übertragen. Weitere Mitteilungen in Bezug auf diese Klauseln gibt es nicht. In Ziffer 15 B der Datenschutzhinweise von Chartbeat und in den Nutzungsbedingungen Anhang B https://chartbeat.com/terms/ verweist Chartbeat auf diese Standardvertragsklausel. https://chartbeat.com/terms/ Wir stützen uns zusätzlich auf Ihre Einwilligung wie unter IV 3.a) dieser Information beschrieben.

Zweck der Datenverarbeitung ist die Aussteuerung unserer Inhalte und die Lesedauer nachzuvollziehen. Die Datenschutzbestimmungen von Chartbeat können Sie unter https://chartbeat.com/privacy/ abrufen.

Sie können dieses Tracking-Verfahren verhindern, indem Sie in unserem Consent-Tool die Cookies für Statistik oder Marketingzwecke abschalten.

4. Marketing – Bewerbung unserer Angebote (Online- Marketing, Remarketing)

Um unsere digitalen und gedruckten Produkte, aber auch andere Produkte aus unserem Portfolio, digital zu bewerben, arbeiten wir mit Werbepartnern zusammen, die verschiedene Werbenetzwerke betreiben. Das sind Facebook, Instagram und Google.

Unser Ziel ist es Nutzer, die auf unsere Seite bereits gewesen sind, über verschiedene Werbekanäle auf unsere Produkte hinzuweisen. Das sogenannte Retargeting oder Remarketing. Daneben werten wir in Statistiken die Ergebnisse von Werbekampagnen bei den Werbepartnern aus. Diese Cookies zu Marketingzwecken werden nur mit Ihrer Einwilligung nach Art.5 Abs.3 ePrivacyVO (Richtlinie 2002/58 EG) und § 15 Abs. 3 TMG Art.7 DS-GVO gesetzt.

Die in der Cookie-Übersicht unter „Marketing“ genannten Cookies werden von den unten genannten Anbietern ausgeliefert. Soweit keine erneute Nutzung der Seite stattfindet, laufen die Cookies nach den dort genannten Zeiten ab.

Sie können die Teilnahme an den Tracking-Verfahren verhindern, indem Sie in unserem Consent-Tool dieses Werbenetzwerk abschalten, in dem Sie die Funktion Marketing abwählen.

a. Google for Publishers Ad Manager und Conversion Tracking
Wir nutzen das Online Marketing Tool Google Ad Manager. Dieses ist eine Anzeigenverwaltungsplattform, über die wir unsere regional verkauften digitalen Anzeigen einbuchen und steuern können, diese laufen ebenfalls in der oben beschriebenen Google Marketing Plattform. Auch können wir Anzeigen von Dritten aus dem Google-Werbe-Netzwerk auf unserer Seite übernehmen. Der Ad Manager unterstützt mehrere Werbenetzwerke, einschließlich AdSense, Ad Exchange und Werbenetzwerken von Drittanbietern. Wir nutzen den Ad Manager vor allem für unsere selbst vermarkteten Anzeigen.

Der Ad Manager steuert die Kampagnen über Cookies, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu zeigen, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden.

Darüber hinaus kann der Ad Manager mithilfe von Cookie-IDs sog. „Conversions“ erfassen, die Bezug zu dem Besuch auf unserer Website haben. Wenn ein Nutzer auf unserer Seite ein Abonnement angeschaut hat, so kann ihm später, wenn er mit demselben Browser auf einer anderen Website ist, eine Werbeanzeige für ein Abonnement der BNN angezeigt werden. Wenn er dann auf unsere Seite zurückkommt und ein Abonnement abschließt, kann das Abonnement auf diese Anzeige zurückgeführt werden.

Zusätzlich ermöglichen die Cookies zu verstehen, ob Sie bestimmte Aktionen auf unserer Website durchführen, nachdem Sie eine unserer Anzeigen auf Google oder auf einer anderen Plattform aufgerufen oder diese angeklickt (Conversion-Tracking) haben („Floodlight“). Google verwendet diese Informationen, um Ihnen später gezielte Werbung zusenden zu können.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Durch die Einbindung des Ad Managers erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. nicht eingeloggt sind, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren über unser Consent-Tool verhindern oder aber über https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infochoices abwählen.

Das Google Daten in den USA verarbeitet und welche Standards Google für den Datenschutz bemüht haben wird unter IV 3a und b dargelegt. Weiter Informationen zur Verarbeitung von Daten durch Google finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

b. Google Ads und Remarketing
Google Ads (ehemals Google AdWords) ist eine Lösung, mit der wir online für unsere Produkte und Dienstleistungen werben können. Unsere Anzeigen erscheinen dann in der Google-Suche, auf YouTube und auf anderen Webseiten und werden an Nutzer aufgrund der von Google ermittelten Interessen ausgeliefert.

Über die sogenannte Remarketing-Funktion können wir Nutzer, die bereits auf unsere Website waren und sich für bestimmte Angebote interessiert haben, auf anderen Seiten aus dem Google-Netzwerk ansprechen oder wenn Nutzer nach Begriffen suchen, die Bezug zu unseren Produkten haben, ansprechen. Es handelt sich dabei um personalisierte Werbung. Siehe auch den Hinweis unter Buchstabe a.

Wenn Sie keine personalisierte Werbung wünschen, können Sie diese Einstellung in unserem Consent-Tool abwählen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google Ads finden Sie hier https://support.google.com/google-ads/answer/9028179?hl=de Allgemeine Informationen zum Datenschutz bei Google https://policies.google.com/privacy?hl=de

c. Werbung über das Facebook-Pixel
Wir bewerben unsere Angebote auf Facebook, über Facebook und spielen so anhand der Interessen unserer Nutzer Anzeigen für unsere Angebote aus. Innerhalb unseres Onlineangebotes wird das sog. “Facebook-Pixel” eingesetzt. Das ist ein Codes des sozialen Netzwerkes Facebook, das von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, und in der EU von, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird (“Facebook”).

In den Datenrichtlinien von Facebook finden Sie die Information dazu, welche Daten von Facebook verarbeitet werden.

Die Zusammenarbeit zwischen uns geschieht in Bezug auf die Facebook Business-Tools auf Basis einer Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortung nach Art 26 DS-GVO.

Ihre Daten werden über Facebook auch in den USA verarbeitet. Hierbei beruft sich Facebook auf die Standarddatenschutzklauseln der EU nach Art. 46 DS-GVO und erklärt diese für anwendbar für die Datenverarbeitung in den USA. https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing Weiterhin verweist Facebook auch auf zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen. Weiterhin verweist Facebook auf diese Information. https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum Wir stützen uns zusätzlich auf Ihre Einwilligung wie unter IV 3.a) dieser Information beschrieben.

Bei der Bereitstellung von Abgleich-, Messungs- und Analysediensten durch Facebook, verarbeiten wir diese Daten in gemeinsamer Verantwortung mit Facebook. Wie diese ausgestaltet sind, finden Sie in den Bedingungen von Facebook https://www.facebook.com/legal/controller_addendum sowie in den Nutzungsbedingungen. https://www.facebook.com/legal/terms/businesstools/

Das Facebook-Pixel erzeugt beim Aufruf unserer Webseiten unmittelbar durch Facebook eine Verbindung zu Ihrem Endgerät und ermöglicht es, auf dem Endgerät bzw. in dem Browser, mit dem Sie unsere Seite besuchen, ein Cookie abzuspeichern. Wenn Sie bei Facebook eingeloggt sind, wird der Besuch unseres Angebotes in Ihrem Facebook-Profil hinterlegt.

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook möglich, die Besucher unseres Angebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Werbeanzeigen, auch geräteübergreifend, vorzuschlagen. Wir setzen den Facebook-Pixel ein, um unsere Werbung bei Facebook nur solchen Nutzern auszuspielen, die auch ein Interesse an unserem Angebot für gedruckte oder digitale Inhalte oder Produkte aus unserem Shop gezeigt haben. Diese ist möglich, weil Facebook Nutzungsprofile erstellt und Zielgruppen gebildet werden, an die wir nach Festlegung unserer Zielgruppenwerbung ausliefern können. Bei der Auslieferung an potentiell Interessierte Nutzer handelt es sich um verhaltensbasierte Werbung.

Facebook speichert auch die IP-Adresse der Nutzer. Dadurch ist für uns über die IP Adresse nachvollziehbar, von welchem Gerät (aufgrund der IP-Adresse) der tatsächliche Nutzer auf unser Angebot zugreift. Welche Daten Facebook noch verarbeitet, erfahren Sie unter den Nutzungsbedingungen https://www.facebook.com/legal/technology_terms

Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen der Facebook-Datenrichtlinie. https://www.facebook.com/policy.php Weitere Informationen zur Funktionsweise des Facebook-Pixels und generell zur Darstellung von Facebook-Anzeigen finden Sie in der Datenrichtlinie von Facebook (s.o.) und in der Information über Werbeanzeigen https://www.facebook.com/ads/about/?entry_product=ad_preferences.

Wenn Sie der Verarbeitung durch Facebook widersprechen möchten, können Sie in unserem Consent-Tool die Funktion Werbung abschalten, damit verweigern Sie Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung durch Facebook.

Weiterhin können Sie über Facebook in Ihrem Account die Werbeinstellungen vornehmen, damit Facebook das Tracking einschränkt. Sie können aber auch auf der Seite zum Cookie-Management, https://www.youronlinechoices.eu die Cookies für Facebook abwählen oder diese in den Browsereinstellungen deaktivieren.

5. Google AdSense

Diese Website verwendet auch den Online-Werbedienst Google AdSense, durch den Ihnen auf unseren Seiten auf Ihre Interessen ausgelegte Werbung präsentiert werden kann. Wir sind damit Partner im Inhalte-Netzwerk von Google. Über AdSens werden statistische Informationen über Sie erfasst, die durch unsere Werbepartner verarbeitet werden. Diese Werbeanzeigen sind über den Hinweis „Google-Anzeigen“ in der jeweiligen Anzeige erkennbar.

Durch den Besuch unserer Website erhält Google die Information, dass Sie unsere Website aufgerufen haben. Dazu nutzt Google einen Web Beacon (ein kleines Pixel), um einen Cookie auf Ihrem Rechner zu setzen. Es werden die unter Ziffer II. dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten, noch ist uns der volle Umfang der Datenerhebung und die Speicherdauer bekannt. Ihre Daten werden in die USA übertragen und dort ausgewertet. Wenn Sie mit Ihrem Google-Account eingeloggt sind, können Ihre Daten diesem direkt zugeordnet werden. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Google-Profil nicht wünschen, müssen Sie sich ausloggen.

Sie können die Installation der Cookies von Google AdSense durch die Einstellungen in unserem Consent-Tool verhindern, indem Sie die Kategorie Marketing abwählen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung sowie weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre erhalten Sie in Googles Datenschutzbedingungen für Werbung: http://www.google.de/intl/de/policies/technologies/ads.

Wenn Sie keine personalisierte Werbung wünschen, können Sie diese Einstellung in unserem Consent-Tool abwählen. Auch können Sie die Werbeeinstellungen abwählen indem Sie diese Google-Tool herunterladen und installieren, mit dem Sie die Datenverarbeitung in Ihrem Browser durch Google unterbinden können. https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google Ads finden Sie hier https://support.google.com/google-ads/answer/9028179?hl=de Allgemeine Informationen zum Datenschutz bei Google https://policies.google.com/privacy?hl=de

V. Social-Plug-Ins

Social-Plug-Ins werden von den Anbietern sozialer Medien genutzt, damit die Anbieter, Ihr Nutzungsverhalten in Profilen speichern können und Daten für die Werbung und andere Zwecke direkt verwenden können. Diese Daten werden grundsätzlich bereits beim Laden der Seite an die Anbieter übertragen.

Wir haben den „Sharif-Social-Media-Button“ in unsere Website eingebunden, mit dem gewährleistet wird, dass Ihre personenbezogenen Daten erst an das soziale Netzwerk übertragen werden, wenn sie den Button betätigen. In dem Augenblick, werden dann auch die Nutzungsdaten, die Zugriffsdaten und die IP-Adresse weitergegeben. Wie diese Anwendung funktioniert, finden Sie auf der Website von ct aus dem Verlag Heise: https://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-26-Social-Media-Buttons-datenschutzkonform-nutzen-2463330.html

Diese Datenübertragung erfolgt mit Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage für den Einsatz der Cookies oder die Nutzung von Tracking Tools ist Ihre Einwilligung nach Art 95 DS-GVO in Verbindung mit Art.5 Abs.3 ePrivacyVO (Richtlinie 2002/58 EG) und § 15 Abs. 3 TMG. Hilfsweise wird die Verarbeitung auf Art. 6 Abs.1 S.1 lit.a) DSGVO gestützt.

Soweit eine Datenverarbeitung in den USA stattfindet, holen wir zusätzlich Ihre Einwilligung nach Art 49 Abs. 1 lit.a) DSGVO ein, mehr dazu finden Sie unter IV Ziffer 3a dieser Datenschutzerklärung.

1. YouTube

Wir binden Videos über das Angebot von YouTube in unsere Seite ein, weil die Angebote von YouTube ideal für die Ergänzung unserer redaktionellen Berichte sind und die nötige Reichweite für unsere Inhalte einstellen. Anbieter von YouTube ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, bzw. Google, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Sind Sie bei Google oder aber YouTube eingeloggt, kann Google nachvollziehen, welche Inhalte Sie auf unserer Seite genutzt haben.

Google verarbeitet die Daten auch in den USA unter den in IV Ziffer 3a genannten Voraussetzungen. Wir bei Google bzw. YouTube die Daten verarbeitet werden finden Sie unter https://policies.google.com/privacy Widerspruchsmöglichkeit Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Soweit Sie ein Google-Konto haben, können Sie sich dort anmelden und die Einstellungen für Werbung vornehmen: https://adssettings.google.com/authenticated

2. Facebook

Auch über die Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, und in der EU von, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland läuft, binden wir Artikel, Bilder und andere Informationen in die Seiten ein. Die folgenden Plugins stellt Facebook zur Verfügung, wobei wir nur den „Teilen-Button“ verwenden. https://developers.facebook.com/docs/plugins/

Facebook überträgt auch Daten in die USA, hierzu finden Sie weitere Informationen unter Ziffer IV 3a und 4c. Insbesondere auch, wie Sie der Datenverarbeitung widersprechen können. Welche Informationen das sind, finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.facebook.com/privacy/explanation

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook nachvollziehen, welche Inhalte Sie auf unsere Seite genutzt haben. Der Datenverarbeitung durch Facebook können Sie auch widersprechen, in dem Sie https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook https://www.facebook.com/about/privacy

3. Instagram

Weiterhin veröffentlichen wir Bilder und Texte auf Instagram, einen Dienst der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, und in der EU von, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird, betten wir Artikel, Bilder und andere Informationen in die Seiten ein.

Sind Sie auf Ihre Instagram-Account eingeloggt, können Sie durch Anklicken des Instagram-Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Instagram-Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Welche Daten erhoben werden, finden Sie in der Instagram-Datenschutzrichtlinie https://help.instagram.com/519522125107875

Instagram überträgt auch Daten in die USA, hierzu finden Sie weitere Informationen unter Ziffer IV Ziffer 3a und 4c. Instragram beruft sich dabei auf die Standardvertragsklauseln nach Art. 46 DSGVO und aus Deutschland in die USA auf die von der Europäischen Kommission erlassenen Angemessenheitsbeschlüsse, die Sie in dieser Standardvertragsklausel der EU finden. Wir stützen uns zusätzlich auf Ihre Einwilligung wie unter IV 3.a) dieser Information beschrieben.

Der Datenverarbeitung durch Instagram und Facebook können Sie widersprechen, indem Sie die Einstellungen in https://www.facebook.com/settings?tab=ads anpassen oder aber in dem Sie in unserem Consent-Tool die Einstellungen abwählen.

4. Twitter

Weiterhin betten wir Inhalte wie Bilder und Texte von Twitter auf unserer Seite ein. Twitter ist ein Dienst der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA).

Sind Sie in Ihrem Twitter eingeloggt, kann Twitter den Aufruf von Inhalten, Ihrem Nutzerprofil zuordnen. Twitter verarbeitet Ihre Daten ebenfalls in den USA damit.

Hier erfahren Sie wie Twitter Ihre Daten verarbeitet. Dabei werden auch Daten in den USA verarbeitet. https://twitter.com/de/privacy. Auch der Übertragung an Twitter können Sie widersprechen, in dem Sie in unserem Consent-Tool Statistik und Marketing abschalten.

VI. Zusatzdienste, die unsere Website bietet

Wir bieten auf unseren Webseiten verschiedene Möglichkeiten an, mit uns in Kontakt zu treten, von uns Informationen zu beziehen oder Leistungen von uns zu erwerben. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes. In Ziffer IV 3a dieser Datenschutzerklärung finden Sie Erläuterungen zur Datenverarbeitung in den USA.

1. CleverPush

CleverPush ist ein Tool für die Implementierung von Push-Benachrichtigungen auf bnn.de. Dienstleister, der uns das Tool zur Verfügung stellt, ist die CleverPush GmbH, Nagelsweg 22, 20097 Hamburg.

Mit CleverPush werden Ihnen Textnachrichten direkt auf Ihr Smartphone oder Desktop geschickt. Durch eine Auswahl an Themenbereichen bei der Eintragung, können Sie selbst bestimmen, über welche Kategorien sie von uns informiert werden möchte. So stehen derzeit Informationen aus unseren Rubriken Nachrichten, Sport, Wirtschaft und Kultur sowie aus lokalen, regionalen und überregionalen Themenbereichen zur Verfügung. Mehrmals am Tag informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten zu Ihren ausgewählten Themen.

Um sich für die Push-Nachrichten anzumelden, müssen Sie die Abfrage Ihres Browsers bzw. Endgerätes zum Erhalt der Benachrichtigungen bestätigen. Das wird dokumentiert und gespeichert. Hierfür wird der Anmeldezeitpunkt sowie ein Push-Token bzw. Geräte-ID gespeichert. Diese Daten dienen einerseits dazu, Ihnen die Push-Benachrichtigungen zusenden zu können und andererseits als Nachweis Ihrer Anmeldung. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung und damit Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Die Einwilligung können Sie in der dazu vorgesehenen Einstellung zum Erhalt von Push-Benachrichtigungen in den Einstellungen Ihres Geräts bzw. Browsers vornehmen. Unter folgendem Link wird der Austragungsprozess detailliert erklärt: https://cleverpush.com/de/faq

Ihre Daten werden solange gespeichert, wie Sie die Benachrichtigungen über unsere Website abonniert haben.

Wir werten unsere Push-Benachrichtigungen zudem statistisch aus, um zu erkennen, wann unsere Push-Benachrichtigungen angezeigt und angeklickt wurden. Dies ermöglicht uns, das Interesse an unserem Dienst zu steigern. Zusätzlich speichern wir neben dem Push-Token bzw. Geräte-ID den Themenschwerpunkt der App, auf der die Push-Benachrichtigungen aktiviert wurden (z.B. Wirtschaft, Sport etc.). Diese Information nutzen wir ebenfalls, um an die entsprechenden Abonnenten Push-Benachrichtigungen zu versenden, die in ihren mutmaßlichen Interessen sind.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist jeweils Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Zuordnung eines Push-Tokens bzw. Geräte-ID zu einer bestimmten Person erfolgt nur, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sein sollten, zur Abwehr von Ansprüchen gegen uns, wenn dies als Beweismittel erforderlich ist, sowie zur eventuellen Verfolgung von Gesetzesverstößen.

Für die Beschleunigung des Abrufes von Inhalten (z.B. Bildern) sowie für die Abwehr von Angriffen verwendet CleverPush im Rahmen einer Auftragsverarbeitung auf Grundlage der Standardvertragsklauseln die Angebote von cloudflare.com, ein Angebot der Cloudflare, CleverPush speichert keine Daten auf den Servern von Cloudflare, die personenbezogene Daten beinhalten, sondern nur allgemeine Inhalte wie Texte oder Bilder. Bei einem Abruf dieser Inhalte baut das von Ihnen verwendete Endgerät eine Verbindung zu Cloudflare auf und es kommt hierdurch zur Verarbeitung der IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Endgerätes. Rechtsgrundlage ist in diesem Falle auch Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit.a DS-GVO.

2. Newsletter, Hintergründe für die Datenverarbeitung und Erfolgsmessung

Soweit wir den Newsletter für redaktionelle Zwecke nutzen, schicken wir Ihnen Informationen und Nachrichten aus der gewählten Region, die wir für unsere Leser tagesaktuell zusammenstellen und verlinken auf Artikel in unserem Portal www.bnn.de. Sie können aus verschiedenen Newslettern mit regionalen und Themenschwerpunkten wählen. Sie können auch verschiedene Ausgaben kombinieren. Wir behalten uns vor, auch kostenpflichtige Artikel in dem Newsletter zu verlinken. Den Newsletter verschicken wir mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO bzw. nach Art. 5 Abs. 3 ePrivacyVO (Richtlinie 2002/58 EG) und § 15 Abs. 3 TMG sowie Art. 7 DS-GVO.

Über Newsletter zu weiteren Produkten, die nicht Gegenstand der redaktionellen Newsletter sind, informieren wir die Nutzer über Medienangebote zu digitalen oder gedruckten Produkten, Anzeigen und besondere Aktionen des Verlags – das sind Messen, Leserreisen, Veranstaltungen und Bildungsangebote – (Werbung), regelmäßig per E-Mail. Diese E-Mail verschicken wir mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a. DS-GVO nach Art. 5 Abs. 3 ePrivacyVO (Richtlinie 2002/58 EG) und § 15 Abs. 3 TMG sowie Art. 7 DS-GVO .

Soweit Geschäftspartner betroffen sind, mit denen wir eine Kundenbeziehung haben und in dieser der E-Mail-Kontakt als Versandart etabliert wurde, verschicken wir diese Mail mit einem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs.1 lit. f. DS-GVO.

a) Dienstleister für den Newsletter
Für die technische Umsetzung des Newsletters bedienen wird uns der Firma „Mailchimp“ www.mailchimp.com , einem Dienst der amerikanischen Firma „The Rocket Science Group, LLC“ 675 Ponce de Leon Ave NE Suite 5000 Atlanta, GA 30308 USA. Die E-Mail-Adressen der Nutzer des Newsletters werden dabei in den USA gespeichert, um den Newsletter für uns zu verschicken.

Wir setzen den Dienstleister Mailchimp mit einem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f.) DS-GVO ein, um eine gute Qualität des E-Mail-Versandes zu gewährleisten und um die Effizienz beim Versand des Newsletters steigern zu können. Wir meinen, das Mailchimp aktuelle die beste und sicherste Technik für den Newsletter-Versand zur Verfügung stellt.

Mailchimp verarbeitet Daten auch in den USA und stützt sich bei der Datenverarbeitung auf die EU-Standardvertragsklauseln nach Art. 46 DS-GVO. Mailchimp hat darüber hinaus Maßnahmen getroffen, damit die Datenverarbeitung weiterhin sicher ist und informiert Nutzer über Zugriffe von US-Behörden auf die Daten, soweit dieses nach US-Recht nicht verboten ist. Mehr dazu finden Sie in den Hinweisen von Mailchimp zum Europäischen Datenverkehr. https://mailchimp.com/help/mailchimp-european-data-transfers/ Wir stützen den Datenexport Mailchimp bis auf Weiteres zusätzlich auf Einwilligung gemäß Art. 49 I lit. a) DS-GVO. Weiteres dazu finden Sie unter IV.3a dieser Datenschutzerklärung.

b) Anmeldung zum Newsletter
Für die Anmeldung zum Newsletter verwenden wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. Nachdem Sie sich zum Newsletter angemeldet haben, bekommen Sie eine Bestätigungs-E-Mail. Sie werden darin gebeten, die Bestellung des Newsletters noch einmal innerhalb von 24 Stunden zu bestätigen. Bleibt die Bestätigung aus, verfällt Ihre Anmeldung.

Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist immer Ihre E-Mail-Adresse. Für werbliche Newsletter bieten wir an, den Namen und Vornamen freiwillig zu nennen, um den Newsletter personalisieren zu können.

Bei der Anmeldung zu unserem Newsletter werden die Informationen zur E-Mail-Adresse, Ihr Name, Ihre IP-Adresse sowie der Zeitpunkt der Bestellung des Newsletters und die Bestätigung des Newsletters durch Sie dauerhaft gespeichert. Unser Ziel ist dabei, die Bestellung des Newsletters zu Beweiszwecken zu protokollieren und zu speichern.

Über das Double-Opt-In-Verfahren können wir ausschließen, dass Dritte Ihre E-Mail-Adresse bei der Anmeldung verwenden. Wir reden Sie in dem Newsletter persönlich an, da wir der Meinung sind, dass personalisierte Newsletter effizienter sind als allgemeine Newsletter und der Besteller diese eher liest.

Diese Protokollierung der Anmeldung, und das Double-Opt-In-Verfahren erfolgt mit einem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DS-GVO um Beweis in Streitigkeiten führen zu können.

c) Erfolgsmessung
Mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a.) DS-GVO wollen wir das Nutzungsverhalten unserer angebotenen Inhalte analysieren. Dabei geht es vor allem darum, möglichst relevante Informationen aus Ihrer Region mitzuteilen.

Mit Mailchimp messen wir das Nutzungsverhalten der Leser des Newsletters, indem wir die Öffnungsraten (wurde die E-Mail tatsächlich geöffnet) und die Klickraten auf Artikel (welche Links wurden wie oft angeklickt) in dem Newsletter messen. Diese Öffnungs- und Klickraten werden bei den jeweiligen Adressaten des Newsletters in der Software hinterlegt und dem Empfänger zugeordnet.

Wir wollen über Mailchimp die Nutzung des Newsletters durch die Leser ermitteln und damit messen, ob der Newsletter gelesen und welche Inhalte in welcher Region gelesen werden. Unser Ziel ist es, bei redaktionellen Newslettern den richtigen Inhalt zur richtigen Zeit dem interessierten Nutzer zur Verfügung zu stellen. Dabei beurteilen wir vor allem wie einzelne Berichte und Artikel angenommen werden. Dazu bewerten wir den Erfolg der Beiträge in den einzelnen Newslettern anhand der Öffnungsrate und der Klickrate und passen die Newsletter gegebenenfalls an und verschieben die redaktionelle Gewichtung. Dem Autor des Newsletters ist damit die Möglichkeit gegeben, anhand der erschienen Themen neue Themen, die von Interesse sein könnten, aufzugreifen. Wir werten dabei nicht die Nutzung des Newsletters durch einzelne Nutzer aus und werden nicht nachvollziehen, wer welche Information geklickt hat.

Um die Erfolgsmessung technisch zu bewerkstelligen werden die Öffnungsquoten und Linkklicks der über den Newsletter verlinkten Webseiten ausgewertet. Das geschieht über ein Zählpixel in dem Newsletter. Hierbei werden von Mailchimp die folgenden Informationen gespeichert: Informationen über das Gerät und die Anwendungen, mit denen Sie auf E-Mails zugreifen, die über unsere Dienste gesendet werden, Ihre IP-Adresse, Ihr Betriebssystem, Ihre Browser, Ihr E-Mail-Client-Typ und andere Informationen zu Ihrem System und Ihrer Verbindung. Diese werten wir aber nicht aus, sondern es bleibt bei der oben genannten Auswertung.

Nutzungsdaten, werden erfasst, wann immer Sie mit E-Mails interagieren, die über Mailchimp gesendet werden. Das ist Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf E-Mails und welche Seiten aus der E-Mail aufgerufen werden. Wir sammeln auch Informationen über die Leistung der Dienste, einschließlich Messdaten in Bezug auf die Zustellbarkeit von E-Mails.
Nicht nur wir, sondern auch Mailchimp verarbeitet diese Daten. Mit Mailchimp haben wir eine entsprechende Vereinbarung zur Datenverarbeitung abgeschlossen. Nähere Informationen zur Verarbeitung von Informationen durch Mailchimp, unseren Dienstleister, finden Sie hier https://mailchimp.com/legal/privacy/ und https://mailchimp.com/legal/privacy/#3._Privacy_for_Contacts.
Werden Newsletter über einen längeren Zeitraum nicht genutzt, werden wir diese gegebenenfalls deaktivieren, dies spart einerseits Kosten und Ihnen hilft es, überflüssige Informationen zu vermeiden.

d) Widerruf, Widerspruch und Löschung von Daten
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, den Newsletter abzubestellen. Einer Einwilligung können Sie widersprechen. Wenn wir Ihre Daten mit einem berechtigten Interesse verarbeiten, können Sie die Verarbeitung gemäß der Vorgaben des Art. 21 DSGVO widerrufen. In beiden Fällen wird die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke in Zukunft unzulässig. Die Verarbeitung dieser Daten in der Vergangenheit wird dadurch aber nicht berührt.

Wenn Sie nur die Erfolgsmessung nicht wünschen, haben Sie nur die Möglichkeit, die Einwilligung zum Versand des Newsletters zu widerrufen, da wir den Newsletter nicht ohne Erfolgsmessung versenden wollen.

Sie können den Newsletter jederzeit über einen Link abbestellen, der in jeder einzelnen Mail steht oder aber über die folgende E-Mail-Adresse: helpdesk@bnn.de.

Grundsätzlich löschen wir Ihre Daten, wenn Sie den Newsletter abbestellen. Bei einem Werbewiderspruch behalten wir uns vor, Ihre E-Mail-Adresse in eine Sperrliste aufzunehmen, um sicherzustellen, dass Sie keine Werbung mehr auf diese E-Mail erhalten. Auch wenn Sie uns weitere E-Mail-Adressen mitteilen, die wir für Werbung sperren sollen, nehmen wir diese in die Sperrliste auf. Diese Sperrliste führen wir mit einem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs.1 lit. f. DS-GVO und stellen damit sicher, dass Sie keine unerwünschte Werbung von uns erhalten.

Soweit wir Ihre Anmeldung zum Newsletter protokollieren, speichern wir diese Daten für einen Zeitraum von 3 Jahren mit dem Ende des Jahres, in dem Sie den Newsletter abgemeldet haben. Diese machen wir aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs.1 lit. f DS-GVO, um den Nachweis über die Bestellung des Newsletters auch in Rechtsstreitigkeiten oder gegenüber Behörden erbringen zu können.

3. Kommunikation mit den BNN

a) Kontaktaufnahme per E-Mail oder über das Kontaktformular

Wenn Sie mit uns über das Kontaktformular oder per E-Mail Kontakt aufnehmen, speichern wir die Kommunikation (E-Mail-Adresse, E-Mails, Kontaktdaten und IP-Adresse des Endgerätes) bis zur Erledigung Ihres Anliegens oder der Nutzung, um Rückfragen zu beantworten und die Kommunikation zu dokumentieren. Soweit Verträge bestehen oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen gelten, werden die personenbezogenen Daten auch länger gespeichert.

Bei der Kontaktaufnahme per E-Mail können möglicherweise Dritte in die E-Mails Einsicht nehmen, wenn diese nicht verschlüsselt sind. Ob Ihre E-Mails verschlüsselt werden, können Sie über Ihren E-Mail-Provider ermitteln. Daher ist die Kontaktaufnahme über das Kontaktformular der sicherere Weg.

Bei der Kontaktaufnahme über das Kontaktformular ist die Angabe der Kontaktdaten mit der E-Mail-Adresse und Telefonnummer erforderlich, damit wir mit Ihnen in Kontakt treten können. Soweit wir weitere Informationen benötigen, werden wir diese anfragen.

Rechtsgrundlage für die Nutzung der personenbezogenen Daten, die Sie in der E-Mail oder über das Kontaktformular übermitteln, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO ein berechtigtes Interesse des Verlages. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab oder geschieht die Kontaktaufnahme im Rahmen eines Vertrages, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. die Vertragsanbahnung oder Durchführung.

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten in unserem Ticketsystem in Zammad. Siehe unter b.

b) Ticketsystem Zammad

Wir nutzen das Ticketsystem „Zammad“ als Open-Source-Software, (Initiiert von der Zammad GmbH, Marienstraße 11 in 10117 Berlin), um Anfragen von Kunden und Abonnenten einfacher und schneller zu bearbeiten. 

Ihre Anfragen werden dazu in dem Ticketsystem Zammad auf in Deutschland gelegenen Servern gespeichert, damit wir diese schnell und in guter Qualität abarbeiten können. Sie können über unsere Website in das Ticketsystem selbst Einträge vornehmen und sich auch bei uns registrieren. Bei einer Anfrage verwenden wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre anonymisierte IP-Adresse.

Soweit Ihr Anliegen ein Abonnement betrifft, können noch weitere Informationen hinzukommen. Das sind Ihre Telefonnummer, Ihre Adresse und Abonnementnummer sowie weitere Daten, die wir zur Durchführung von Verträgen oder zur Erledigung Ihres Anliegens speichern. Zusätzlich speichern wir die Verläufe der Kommunikation mit Ihnen. 

Grundsätzlich speichern wie diese Daten im Rahmen der Durchführung der Verträge, die wir mit Ihnen abgeschlossen haben. Die Speicherung der Kommunikation und die Zuteilung dieser Anliegen an die richtigen internen Ansprechpartner bei der BNN sind für die Durchführung der Verträge erforderlich. Rechtgrundlage ist in diesem Falle Art. 6 Abs.1 S.1 lit.b) DS-GVO.

Wenn Sie uns eine Anfrage über unsere Website schicken und keine vertragliche Bindung an uns haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a) DS-GVO. Diese Einwilligung erteilen Sie, sobald Sie uns einen Kontakt zusenden.

Soweit Sie mit uns telefonisch Kontakt aufnehmen und keinen Vertrag mit uns haben, verarbeiten wir Ihre Daten mit dem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f) DS-GVO. Hierbei überwiegt unser Interesse, Ihre Anfrage zeitnah, dokumentiert und effizient abzuarbeiten, Ihr Interesse an der Unterlassung der Verarbeitung Ihrer oben genannten Daten.

Die Löschung der Daten richtet sich nach Buchstabe a.

4. Frage-, Umfrage- und Auswertungstool der Firma Hearken

Mit dem Frage-, Umfrage und Auswertungstool EMS von Hearken ermöglichen wir es Nutzern der Website bnn.de, Fragen an die Redaktion zu stellen. Mit den Fragen und den Auswertungen über das EMS-Tool können wir das Interesse an unseren redaktionellen Inhalten einordnen und ermitteln, welche Themen die Nutzer interessieren. Wir wollen über Nutzung des Tools Fragen der Nutzer beantworten und direkt mit ihnen in Kontakt treten. Dabei ist unser Ziel, die Fragen und Aussagen der Nutzer zur Verbesserung oder zur Bearbeitung redaktioneller Beiträge heranzuziehen. Für die technische Umsetzung und für die Auswertung der Fragen arbeiten wir mit dem Dienstleister Hearken Inc., 233 N. Michigan Ave, Floor-18, CHICAGO, Illinois 60601 USA zusammen.

Hearken stützt sich bei der Datenverarbeitung auf die EU-Standardvertragsklauseln nach Art. 46 DS-GVO. Mehr dazu finden Sie in den Hinweisen zum Europäischen Datenverkehr unter Ziffer 17. https://wearehearken.com/privacy-policies/#shield Wir stützen den Datenexport Hearken bis auf Weiteres zusätzlich auf Art Einwilligung gemäß Art. 49 I lit. a) DS-GVO. Weiteres dazu finden Sie unter IV.3a dieser Datenschutzerklärung.

Wir leiten Ihre Daten – das sind Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Postleitzahl des Einwahlpunktes, IP-Adresse und gegebenenfalls Ihre Fragen – nur an Hearken weiter, wenn Sie eingewilligt haben. Diese Einwilligung holen wir vor der Absendung Ihrer Frage ein. Damit sichergestellt ist, dass sich auch der tatsächliche Inhaber der E-Mail-Adresse angemeldet hat, verwenden wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren, bei dem wir Ihnen eine E-Mail zuschicken, mit der Sie uns bestätigen, dass Sie der rechtmäßige Besitzer der E-Mail-Adresse sind. Bestätigen Sie die E-Mail nicht innerhalb von 24 Stunden, wird auf Ihre Frage nicht geantwortet und die Daten der Anfrage gelöscht. Sie haben jederzeit das Recht, diese Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. Dadurch wird die Datenverarbeitung in der Vergangenheit nicht unrechtmäßig. Den Widerruf richten Sie bitte an online@bnn.de.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DS-GVO.

Die oben genannten personenbezogenen Daten werden zur Beantwortung von Fragen genutzt. Wir werden mit der angegebenen E-Mail-Adresse und dem Namen Kontakt zu ausgewählten Nutzern aufnehmen, um Ihre Frage zu beantworten und gegebenenfalls ins Gespräch mit den Nutzern zu kommen. So möchten wir Nutzer in unseren Recherche-Prozess einbinden. Daneben stellt uns Hearken im Rahmen des Statistikinstrumentes EMS Informationen zu Fragen in Bezug auf unsere Artikel zur Verfügung. In dem Statistikinstrument werden diese Daten anonymisiert und aggregiert in Zielgruppen zusammengefasst. Diese Daten ziehen wir auch für die Auswertung der Website-Nutzung heran. Dabei ist unser Ziel, die Inhalte auf der Seite interessant zu gestalten und dem öffentlichen Informationsinteresse bestmöglich nachzukommen.

Eine standortbezogene Auswertung wird über Geolokalisierungsinformationen wie Längen und Breitengrad bis auf die Postleitzahl genau heruntergebrochen.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Spätestens aber werden die Daten 18 Monate nachdem die Fragen eines Nutzers an unsere Redaktion abgeschickt wurden gelöscht.

Für weitere Informationen finden Sie die Datenschutzerklärung von Hearken unter folgendem Link: https://www.wearehearken.com/privacy-policies.

5. Umfragetool Easy-Feedback

Wir machen Umfragen, um zu erfahren, welche Produkte und was Sie an unserer Website gut finden und was wir verbessern können. Die Teilnahme an einer Umfrage ist freiwillig und bedarf Ihrer Einwilligung, die sie mit der Teilnahme bestätigen. Rechtsgrundlage ist in diesem Falle Art. 6 Abs. 1 S.1 lit a) DS-GVO in Verbindung mit Art. 7 DS-GVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Der Dienst des Umfragetools wird von der easyfeedback GmbH, Ernst-Abbe-Straße 4, 56070 Koblenz betrieben, der alle Daten, die bei der Nutzung des Umfragetools verwendet werden, auf Servern in Deutschland speichert. Die Umfragen sind in der Regel anonym und es werden keine Zusammenhänge zwischen einzelnen Teilnehmern und den Ergebnissen hergestellt. Nur wenn wir Sie ausdrücklich nach personenbezogenen Daten fragen oder Umfragen von uns personalisiert werden, können wir diese Verbindung herstellen. Die Antworten werden mit dem SSL-Verschlüsselungsverfahren gesichert und verschlüsselt an den Dienstleister übertragen.

Zur Vermeidung von Mehrfachteilnahmen, verwenden wir eine IP-Sperre. Wir speichern die IP-Adresse (verschlüsselt und nicht lesbar) des Gerätes, von dem die Umfrage aufgerufen wird und können ebenfalls durch das Feststellen derselben IP-Adresse den Teilnehmer für die Umfrage sperren. Der Abgleich wird solange aufrechterhalten, wie die Umfrage läuft. Sobald die Umfrage beendet ist werden die IP-Adressen gelöscht.

Wenn Sie an einer Umfrage teilnehmen, werden Ihre Antworten und der Gerätetyp, mit dem Sie an der Umfrage teilnehmen, gespeichert. Diese Informationen bekommen wir als Grafiken und als Excel- und CSV-Datei von unserem Dienstleister. Über die folgenden Informationen können wir die Umfrage von Ihnen wiederherstellen, wenn Sie die Umfrage einmal nicht zu Ende machen. Das sind E-Mail-Adresse, Einladungslink, Umfragelink, wenn dieser personalisiert ist, die Session-ID, Cookies und Ihre IP-Adresse. Wenn wir die Umfrage personalisieren, werden auch diese Daten gespeichert.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Easyfeedback finden Sie bei Easyfeedback unter der Rubrik Teilnahme an Umfragen. Hier finden Sie auch die Informationen dazu, wie lange die Daten gespeichert werden. In der Rubrik 100% anonyme Teilnahme finden Sie Hinweise darauf, wie die Daten verschlüsselt werden.

6. Happy Contests

Wir nutzen das Kampagnentool Happy-Contests, ein digitales Kampagnen-Tool der Firma Happy Contests GmbH Maximilianstraße 14, 86150 Augsburg. Hierbei handelt es sich um ein Tool, mit dem wir Umfragen zu Angeboten auf unserer Seite, Grafiken animieren und einen Adventskalender ausspielen. Neben der Durchführung der Kampagne ist es unser Ziel, unsere Nutzer an die Marke BNN zu binden. Im Rahmen dieser Kampagnen benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangaben. Darüber hinaus erheben wir die Daten, die Sie in dem jeweiligen Formular finden als freiwillige Angaben. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a) DS-GVO. Soweit wir Happy Contest einbinden, werden ebenfalls Cookies ausgespielt, die Sie unter Ziffer IV Nr.1 finden. Gegebenfalls nutzen wir Daten, die Sie im Rahmen Ihrer Teilnahme angegeben haben, um pseudonymisierte Profile zu bilden und die Nutzung unserer Angebote auszuwerten.

7. Google reCAPTCHA

Wenn Sie uns über Formulare Nachrichten zuschicken oder Kommentare schicken, nutzen wir Google reCAPTCHA, um sicher zu gehen, dass die Eingabe durch einen Menschen und nicht missbräuchlich durch automatisierte Verarbeitung erfolgt. Anbieter von reCAPTCHA ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Bei der Eingabe über reCAPTCHA erhält Google die IP-Adresse und Daten, wie die Verweildauer des Nutzers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen. Die erfassten Daten werden im Hintergrund erhoben. Website-Besucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html. Hier können Sie ein Browser-Plugin herunterladen, um die Nutzung durch Google für Werbezwecke zu unterbinden. https://support.google.com/ads/answer/7395996?hl=de

Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Absatz 1 S.1 lit. a) DS-GVO in Verbindung mit Art. 7 DS-GVO, Ihre Einwilligung.

VII. Werbliche E-Mails ohne Einwilligung nach § 7 Abs. 3 UWG

Wenn Sie bei uns Waren, Dienstleistungen oder digitale Produkte erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines werblichen Newsletters verwendet werden. Hierzu ziehen wir zur Unterstützung den Dienstleister Mailchimp heran und verarbeiten die E-Mail-Adresse nach den in Ziffer 6 genannten Grundsätzen allerdings ohne das Double-Opt-In Verfahren.

In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet und Sie werden bei jedem Versand darauf hingewiesen, dass Sie diesen Newsletter jederzeit widerrufen können, wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten.

Rechtsgrundlage für den Versand der Werbe-E-Mails infolge des Verkaufs von Waren, Dienstleistungen oder digitalen Angeboten ist § 7 Abs. 3 UWG und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO unser berechtigtes Interesse, Sie werblich ansprechen zu dürfen. Hierbei überwiegt unser Interesse, Ihnen als Käufer im Rahmen des Direktmarketings passende weitere Produkte zu bereits gekauften Produkten anbieten zu können.

Widerspruch: Sie können der Versendung von Werbenewslettern jederzeit widersprechen. Dies können Sie über den Link am Ende der entsprechenden E-Mail machen. Für die Abbestellung entstehen keine weiteren Kosten als nach den Basistarifen.

VIII. Allgemeine Informationen und Ihre Rechte

Unter Abschnitt A dieser Datenschutzhinweise finden Sie Informationen zur verantwortlichen Stelle, zu unserem Datenschutzbeauftragten und zu den Rechten, die Ihnen gegen uns zustehen, wenn wir Ihre Daten verarbeiten.

C. Durchführung von Abonnementverträgen Print und Digital und dem Erwerb von Waren

Soweit Sie über unsere Website, in unseren Geschäftsstellen und Shops oder über unsere Werber Abonnements für unsere gedruckten oder digitalen Produkte kaufen, gelten die folgenden Bedingungen für die Durchführung der Abonnements.

I. Erwerb von Abonnements Print oder digital

Wenn Sie eines unserer Produkte oder unsere Dienstleistungen, egal ob gedruckt oder digital, bestellen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung oder Anfragen benötigen.

1. Gedruckte Zeitungen

Bei gedruckten Zeitungen benötigen wir Vornamen, Nachnamen, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Bankverbindung und entweder Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer sowie bei einem Kauf auf Rechnung auch Ihr Geburtsdatum. Als freiwillige Angaben bitten wir Sie um Ihre E-Mail-Adresse. Soweit Sie ein besonderes Abonnement wie ein Studentenabonnement haben, benötigen wir den Nachweis Ihrer Studenteneigenschaft in Form einer Kopie des Schüler- oder Studentenausweises.

Diese Daten sind für die Vertragsdurchführung des Abonnementvertrages mit Ihnen erforderlich. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b) DS-GVO.

2. Digitale Zeitungen und Produkte

Wenn Sie die digitalen Produkte, das ePaper und digitale Abonnements wie BNN+ aus unserem Haus beziehen wollen, müssen Sie sich mit einem Kundenkonto (Account) bei uns registrieren. Bei Erstellen eines Accounts benötigen wir von Ihnen Ihren Vornamen, Nachnamen, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Bankverbindung und die E-Mail-Adresse sowie bei einem Kauf auf Rechnung oder finanzierten Warenkäufen auch Ihr Geburtsdatum. Als freiwillige Angaben für die Kontaktaufnahme bei Rückfragen wünschen wir uns die Telefonnummer.

Für die Anbahnung, Durchführung und Abwicklung der Verträge mit Ihnen sind die oben genannten Daten erforderlich. Um die Forderungen aus dem Vertrag abrechnen zu können, werden wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Bank oder unseren Zahlungsdienstleister weitergeben. Wir informieren Sie sporadisch auch per E-Mail über Anpassungen oder Änderungen an dem von Ihnen abonnierten Produkt, damit Sie immer die vollen Funktionen der App und Software nutzen können. Hierzu verwenden wir Mailchimp. Wie wir die Daten verarbeiten finden Sie unter B. VI. 2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, die Vertragsdurchführung.

3. Erwerb von Abonnements über unsere Website oder unsere Apps

Soweit Sie Abonnements über unsere Website erwerben, erheben wir neben den oben genannten Daten auch Ihre IP-Adresse, den Zeitpunkt und das Datum des Vertragsschlusses sowie weitere Angaben, die Sie im Zusammenhang mit der Onlinebuchung tätigen.

4. BNN+

Um die BNN+ Artikel lesen zu können, müssen Sie sich auf unserer Website registrieren (Siehe Ziffer 6. Registrierung). Das bedeutet, dass jeder Nutzer nach einer einmaligen Registrierung mit seinen Zugangsdaten auf verschiedene Angebote und Dienste rund um BNN+ zugreifen kann. 

Zweck der Einmalanmeldung ist es, Ihnen die Nutzung von Inhalten mit dem Logo BNN+ auf unserer Website zu ermöglichen und die Nutzung der Artikel zu analysieren. Auch wollen wir die Nutzung unserer Website durch unsere Kunden besser verstehen und Kunden an uns binden.

Weiterhin bekommen Sie regelmäßig Hinweise zu unseren Inhalten per E-Mail geschickt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter B. VI. 2.

Sie können die Registrierung jederzeit beenden, indem Sie hier die Löschung bei uns beantragen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist dann Art. 6 I S. 1 lit. b) DS-GVO, die Durchführung des Nutzungsvertrages von Artikeln auf BNN+.

Ihre Daten werden grundsätzlich für die Laufzeit des Vertrages gespeichert. Nach Erfüllung oder Beendigung des Vertrags ist es aus vertraglichen oder gesetzlichen Gründen notwendig, Ihre Daten länger zu speichern. Insbesondere aufgrund handelsrechtlicher, steuerlicher oder zivilrechtlicher Regelungen kann die Speicherdauer 6, 10 und sogar bis zu 30 Jahre nach dem Jahr, in dem der Vertrag erfüllt oder beendet wurde, betragen. Rechtsgrundlage für die Datenspeicherung kann in diesem Falle Art. 6 I S. 1 lit. c) DS-GVO sein, weil die Speicherung der Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung nötig ist.

5. Bonitätsprüfung

Soweit wir Bonitätsprüfungen bei Finanzierungskäufen von zum Beispiel Hardware, wie mobile Geräte oder bei Dauerschuldverhältnissen vornehmen, werden wir gesondert darauf bei Vertragsschluss hinweisen und dort auch den Partner benennen mit dem wir diese Bonitätsprüfung durchführen. Dabei handeln wird mit einem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DS-GVO. Hier überwiegt unser Interesse, unsere Forderungen bis zur vollständigen Bezahlung der Leistung oder Ware abzusichern, Ihr Interesse an Ihren Rechten und Freiheiten. Soweit wir die Daten auch nach Vertragsschluss speichern geschieht dieses zur Vertragsdurchführung nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit.b DS-GVO.

6. Registrierung für die Nutzung von besonderen Diensten

Soweit Sie sich auf unserer Seite registrieren müssen, um unsere Dienste im Rahmen von kostenlosen Angeboten zu nutzen, speichern wir diese Daten: E-Mail-Adresse, Passwort, Zeitpunkt der Registrierung und die IP-Adresse. Name, Vorname, Ort sind freiwillige Angaben. Nach einer erfolgreichen Registrierung haben Sie Zugang zu dem Angebot wie zum Beispiel BNN+.

Wir speichern diese Daten mindestens bis 4 Jahren nach dem Ende des Jahres in dem Sie zuletzt aktiv waren. Danach werden Ihre Daten gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Wenn Sie die Registrierung beenden wollen, schicken Sie uns eine Mail. Die Beendigung einer Registrierung hat nicht die Beendigung des Vertrages zur Folge, der möglicherweise mit der Registrierung im Zusammenhang steht. Diesen müssen Sie separat kündigen. Es kann aber sein, dass Sie aufgrund der Löschung der Registrierung nicht mehr auf die vertraglichen Leistungen zugreifen können. Rechtsgrundlage für die Speicherung dieser Daten ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b) DSGVO, die Durchführung des Nutzungsvertrages.

7. Weitergabe der Daten an Dritte

Soweit wir Partner für die werbliche Ansprache einsetzen, verarbeiten diese Ihren Namen und Ihre Adressdaten ebenfalls mit einem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs.1 S. 1 lit f.DS-GVO. Hierzu kann es sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in einem vertraglich abgesicherten Rahmen an unsere Partner weitergeben, damit diese Sie für uns ansprechen.

II. Speicherdauer

Die oben genannten Daten speichern wir für die Laufzeit der Abonnements und darüber hinaus so lange die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dieses vorschreiben. Die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen betragen zwischen 6 und 10 Jahren, nach dem Ende des Jahres in dem das Abonnement beendet wurde. Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren zu speichern. Wir weisen auf Ihre Rechte als Betroffener im Teil A hin. Rechtsgrundlage für die Speicherung der oben genannten Daten Art. 6 Abs. 1 S.1 c DS-GVO unsere gesetzlich Verpflichtung zur Speicherung der Daten.

III. Direktwerbung im Zusammenhang mit Abonnementverträgen 

Wenn wir Daten von Ihnen im Zusammenhang mit der Durchführung von Probeabonnements oder Abonnements im Rahmen von Sonderaktionen erhalten haben, kann es sein, dass wir Sie auf rechtlich zulässigem Weg, per E-Mail, mit gleichen oder ähnlichen Produkten, per Post werblich zu einem Anschlussabonnement für Zeitungen in gedruckter oder digitaler Form ansprechen.  Weitere Informationen dazu finden Sie unter B VII.

Dieses machen wir zur Direktwerbung im Rahmen eines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO. Hierbei überwiegt unser Interesse, Sie als Kunden und Interessierten auf Produkte, Angebote und Leistungen aus unserem Haus aufmerksam zu machen, Ihre Rechte und Freiheiten.

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, der Verwendung der personenbezogenen Daten zum Zwecke des Direktmarketing jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Dieses richtet sich nach den allgemeinen Bestimmungen in Teil A.

Soweit wir Ihre Einwilligung zur werblichen Ansprache erhalten haben, sprechen wir Sie werblich zu den in der Einwilligung genannten Daten an, Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs.1 S.1 lit a DS-GVO.

IV. Allgemeine Informationen

Unter Abschnitt A dieser Datenschutzhinweise finden Sie Informationen zur verantwortlichen Stelle, zu unserem Datenschutzbeauftragten und zu den Rechten, die Ihnen gegen uns zustehen, wenn wir Ihre Daten verarbeiten.

D. Betrieb und Nutzung von Social-Media-Auftritten

Wir betreiben eigene Auftritte in sogenannten „sozialen Medien“, hierbei geht es einerseits darum, unsere redaktionelle Arbeit zu begleiten und zu unterstützen, aber auch darum, die Marke BNN zu prägen und zu fördern. Diese Dienste betreiben wir mit dem Ziel, unserem presserechtlichen Informationsauftrag nachzukommen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6. Abs.1 S.1 lit. a) DS-GVO.

Darüber hinaus ist es unser berechtigtes Interesse, im Rahmen unseres Informationsauftrages uns der gängigen Kanäle wie Twitter, Facebook und Instagram zu bedienen und dort auch eigene Auftritte zu pflegen. Hierbei berufen wir uns auf das Medienprivileg nach Art 85 DS-GVO, hilfsweise ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DS-GVO unser berechtigtes Interesse.

I. Betrieb der Facebook-Fan-Page-Analyse mit Facebook Insights 

Wir betreiben einen eigenen Facebook-Account, um einerseits Nachrichten in dem Portal mitzuteilen, aber auch Informationen mit Nutzern und Lesern auszutauschen oder Informationen zu generieren, über die wir in unseren Medien berichten.

Soweit Sie unsere Facebook-Fanpage direkt oder über einen Artikel auf unserer Website besuchen, werden Daten von Ihnen an Facebook übermittelt. Hier finden Sie Informationen darüber, welche Daten in Insights verarbeitet werden. Wir verarbeiten diese Daten in gemeinsamer Verantwortung mit Facebook (Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland).

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden unter B. II dieser Information definiert. Welche Daten mit Personenzug von Facebook erhoben werden, wird hier erläutert: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data Weiterhin gilt der Zusatz für Verantwortliche, der weitere Pflichten der Vertragsparteien und von Facebook definiert und über den wir Sie ebenfalls informieren. https://www.facebook.com/legal/controller_addendum Facebook seinerseits hält ebenfalls Datenschutzinformationen zur Verfügung: https://www.facebook.com/about/privacy über die wir Sie ebenfalls informieren. 

Die Auswertungen aus den Seitenstatistiken bei Facebook nutzen wir, um die Nutzung unseres redaktionellen Angebotes auf Facebook zu verfolgen, zu analysieren und so die Qualität unsere Nachrichten und Angebote zu steigern.

Daneben nutzen wir diese Informationen, um gegebenenfalls auf Facebook Werbung für unsere gedruckte und digitale Zeitung sowie weitere Produkte von uns zu machen und um unsere Serviceangebote zu bewerben. Auch diese machen wir mit einem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs.1 S. 1 lit f) DS-GVO.

Hier finden Sie die wesentlichen Informationen zu der Vereinbarung zwischen Facebook und uns, die wir getroffen haben, um im Rahmen des Facebook-Accounts Daten zu verarbeiten: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Unter dem unten stehenden Link können Sie sich über die weitere Datenverarbeitung durch Facebook ein Bild machen. Soweit Sie Ihre Rechte gegenüber uns oder Facebook gelten machen wollen, bitten wir Sie sich direkt an Facebook zu wenden, da Facebook nach der obigen Vereinbarung vorrangig für die Bearbeitung der Betroffenenrechte verantwortlich ist: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum 

Hier können Sie gegen die oben genannte Daten Verarbeitung nach Art. 21 DS-GVO Widerspruch einlegen: https://www.facebook.com/help/contact/1994830130782319

Nach Art. 26 Abs. III DSGVO steht Ihnen auch das Recht zu, sich direkt an uns zu wenden, bitte lesen Sie dazu die Hinweise zu den Betroffenenrechten in Punkt A. V dieser Information.

Wir bewerben unsere Angebote auf Facebook, über Facebook und spielen so anhand der Interessen unserer Nutzer Werbung aus. Innerhalb unseres Onlineangebotes werden sog. “Facebook-Pixel” eingesetzt.  Der Facebook-Pixel erzeugt beim Aufruf unserer Webseiten unmittelbar durch Facebook eine Verbindung zu Ihrem Endgerät und ermöglicht es, auf dem Endgerät bzw. in dem Browser, mit dem Sie unsere Seite besuchen, ein Cookie abzuspeichern. Wenn Sie bei Facebook eingeloggt sind, wird der Besuch unseres Angebotes in Ihrem Facebook-Profil hinterlegt. Diese Daten sind für uns nicht auslesbar und anonym. Wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der einzelnen Nutzers und seiner Gewohnheiten ableiten. Jedoch werden von Facebook personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook Ihre Aktivitäten verfolgen kann.

Facebook speichert auch die IP-Adresse der Nutzer. Dadurch ist für uns über die IP-Adresse nachvollziehbar, von welchem Gerät (aufgrund der IP-Adresse) der tatsächliche Nutzer auf unser Angebot zugreift.

Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir daneben auch die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische Zwecke ermitteln. So können wir feststellen, ob ein Nutzer nach dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website kommt und ob der Kauf eines unserer Produkte erfolgreich abgeschlossen hat oder abgebrochen wurde. Dieses ist die eine Konversionsmessung, die bei Facebook Customer-Conversion genannt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.facebook.com/business/help/780705975381000?id=1205376682832142 

Neben der zielgruppenbezogenen Vermarktung unserer Zeitungen sowie anderen Produkten aus unserem-Shop sind wir mit dem Facebook-Pixel dazu imstande, die Nutzung unserer Website zu analysieren und den Erfolg unserer Werbekampagnen zu messen und diese zu optimieren. Die Nutzung des Facebook-Pixels und von Facebook Custom-Audience sowie des Statistik-Werkzeug Custom-Konversion erfolgt, um die Auslieferung von Werbung so zu optimieren, dass unsere Anzeigen nur an Personen ausgeliefert werden, die mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit unsere Produkte auch interessant finden.

II. Betrieb des Twitter-Accounts

Wir unterhalten einen Twitter-Account mit dem Namen @BNN_BaNeuNa. Diesen nutzen wir zur Förderung unserer redaktionellen Arbeit und um Statements von Personen aus dem öffentlichen Leben schnell zu erhalten, bewerten und die dort gewonnenen Informationen im Rahmen unseres journalistischen Auftrages mit anderen Informationen abgleichen und einordnen zu können.

Soweit Tweets in redaktionelle Berichte eingebunden werden und Sie diesen Artikel aufrufen, übermitteln Sie Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA), dass Sie einen Artikel angeklickt haben. Dabei werden personenbezogene Daten wie die IP-Adresse Ihres Rechners und Ihr Besucherverhalten (siehe oben Ziffer 3) an die Server von Twitter in die USA übermittelt. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von Ihnen an Twitter übermittelt und in den USA gespeichert. Wir stützen uns auf Ihre Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei Twitter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei Twitter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem Twitter-Konto zugeordnet. Wenn Sie den Artikel anklicken, speichert Twitter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten gegebenfalls öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung von Twitter sich regelmäßig auszuloggen, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei Twitter vermeiden können.

Die Datenschutzerklärung von Twitter finden Sie hier unter https://twitter.com/de/privacy. Hier können Sie alle Einstellungen bei Twitter so vornehmen, wie Sie das wünschen, insbesondere den Opt-Out aktivieren: https://twitter.com/personalization.

III. Nutzung von YouTube

Wir haben YouTube-Videos in unser redaktionelles Angebot eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziffer 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofil und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre. Diese können Sie in Ihrem Google-Konto vornehmen: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Wenn Sie nicht möchten, dass YouTube/Google Daten über den Besuch unserer Website aufzeichnet, müssen Sie sich bei Google/YouTube abmelden und die Cookies in dem verwendeten Browser löschen und die Einstellungen bei Google entsprechend vornehmen https://support.google.com/ads/answer/2662856?hl=de

IV. Betrieb des Instagram-Accounts

Wir haben auf der Website einen Instagram-Button eingebunden, der auf die Seiten von Instagram verlinkt. Instagram ist eine Anwendung zum Teilen von Fotos und Bildern. Dieses Angebot wird von Instagram Inc. (1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) betrieben. Ihre Daten werden dabei an Instagram in die USA übertragen.

Wenn Sie bei Instagram mit Ihrem Konto angemeldet sind, können Sie durch das Betätigen des Buttons Inhalte insbesondere Bilder von www.instagram.com/badische_neueste_nachrichten/ mit Ihrem Instagram-Profil verlinken. Instagram kann dabei den Besuch unserer Seite mit Ihrem Benutzerkonto verbinden und protokollieren. Wir haben keinen Einfluss darauf, wie mit Ihren personenbezogenen Daten auf Instagram verfahren wird. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/

Wenn Sie nicht möchten, dass Instagram Daten über den Besuch auf unserer Website speichert, müssen Sie sich dort abmelden und die Cookies in dem von Ihnen verwendeten Browser löschen.

V. Allgemeine Informationen und Ihre Rechte

Unter Abschnitt A dieser Datenschutzhinweise finden Sie Informationen zur verantwortlichen Stelle, zu unserem Datenschutzbeauftragten und zu den Rechten, die Ihnen gegen uns zustehen, wenn wir Ihre Daten verarbeiten.

E. Schaltung von Werbung und Anzeigen in unseren gedruckten und Onlinemedien

Wenn Sie bei uns Werbung schalten oder beauftragen, unabhängig ob digitale oder gedruckte Werbung, ist der Zweck der Datenverarbeitung die Durchführung von Werbe-, Anzeigen- und Beilagenaufträgen in gedruckter und oder digitaler Form. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO die Durchführung eines Vertrages.

Dabei verarbeiten wir die im Folgenden dargestellten personenbezogenen Daten von der Anbahnung über die Durchführung bis zur Abrechnung von Verträgen. 

I. Abschlüsse von Werbeverträgen auf konventionellem Wege:

Soweit wir mit Ihnen Werbeaufträge anbahnen oder umsetzen, benötigen wir Ihre Vornamen, Nachnamen, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Bankverbindung und entweder Ihre E-Mail-Adresse und oder Telefonnummer. Bei Firmenkunden verarbeiten wir die vorgenannten Daten, den Namen, die Position der Ansprechpartner in der Firma und den Namen der Firma. Daneben verarbeiten wir die Auftragsdaten und die Auftragshistorie mit Rubriken, Mengen, Umsätzen sowie Terminen und Kommunikation zu den Aufträgen.

II. Abschlüsse von Werbeaufträgen auf digitalem Wege

Soweit Sie Werbeaufträge auf digitalem Wege über unseren Onlineanzeigenannahme schalten oder wenn Sie uns Aufträge per E-Mail erteilen, speichern wir die IP-Adresse des Rechners, über den der Zugriff erfolgt, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs sowie die oben unter I. angegebenen Kontakt- und Auftragsdaten.

Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, damit wir den Vertrag mit Ihnen durchführen können und nachweisen können, dass Sie diesen Vertrag abgeschlossen haben. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1b DSGVO, die Vertragsanbahnung, die Durchführung von Verträgen oder die Vertragserfüllung.

III. Weitergabe der Daten an Dritte

Ihre Daten können zu den vorgenannten Zwecken möglicherweise an Dienstleister (zum Beispiel IT-Dienstleister, Logistik- und Druckdienstleister) weitergegeben werden, die uns bei der Ausführung der Verträge unterstützen. Diese haben wir sorgfältig ausgewählt. Wir behalten uns vor, offene Forderungen mit Hilfe von Dritten einzufordern bzw. diese an Dritte abzutreten.

IV. Anzeigenschaltung in unseren Standesamtlichen Nachrichten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in bestimmten Unterausgaben der BNN, Einträge auf einer monatlich erscheinenden Seite mit kostenlosen Geburts- und Hochzeiteinträgen zu schalten. Wenn Sie einen Eintrag beauftragen, schließen Sie mit uns einen kostenfreien Vertrag über die Anzeigenschaltung. Rechtsgrundlage für die Veröffentlichung ist der Vertrag Veröffentlichung der Bekanntmachung nach Art 6 Abs.1 S. 1 lit. b DS-GVO. In diesem Fall veröffentlichen wir den Namen des Kindes, den Geburtstag des Kindes sowie den Wohnort, im Falle einer Hochzeit werden die Namen der Eheschließenden, das Hochzeitsdatum und der Wohnort aufgenommen.
Zusätzlich werden Ihre Kontaktdaten für einen E-Mailkontakt verwendet, um Ihnen die Angebote für Anzeigen, eine Zeitung zum Tag der Geburt oder ein Probeabonnement nach Ihrer Wahl anzubieten. Rechtgrundlage für diese Ansprache ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit.a DS-GVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit gegenüber der BNN an anzeigen.rastatt@bnn.de widerrufen.
Die Informationen zur Hochzeit oder zur Geburt, Name des Kindes oder des Paares, Ort und Datum der Hochzeit oder Geburt werden veröffentlicht und erscheinen in der gedruckten Ausgabe der BNN als auch im ePaper der BNN. Die Einträge in der Zeitung digitale und gedruckt werden nicht gelöscht.
Die kaufmännischen Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

V. Werbliche E-Mails ohne Einwilligung nach § 7 Abs. 3 UWG

Wenn Sie bei uns Waren, Dienstleistungen oder digitale Produkte erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines werblichen Newsletters verwendet werden. Hierzu ziehen wir zur Unterstützung den Dienstleister Mailchimp heran und verarbeiten die E-Mail-Adresse nach den in Ziffer 6 genannten Grundsätzen, allerdings ohne das Double-Opt-In Verfahren.

In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet und Sie werden bei jedem Versand darauf hingewiesen, dass Sie diesen Newsletter jederzeit widerrufen können, wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten.

Rechtsgrundlage für den Versand der Werbe-E-Mails infolge des Verkaufs von Waren, Dienstleistungen oder digitalen Angeboten ist § 7 Abs. 3 UWG und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO unser berechtigtes Interesse, Sie werblich ansprechen zu dürfen. Hierbei überwiegt unser Interesse, Ihnen als Käufer im Rahmen des Direktmarketings passende weitere Produkte zu bereits gekauften Produkten anbieten zu können.

VI. Allgemeine Informationen

Wer Verantwortlicher ist, unseren Datenschutzbeauftragten und die Hinweise zu Ihren Rechten der BNN gegenüber, finden Sie unter A. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz. 

F. Gewinnspiele

Für die Teilnahme an Gewinnspielen verarbeiten wir auch Ihre personenbezogenen Daten. Wer Verantwortlicher ist, unseren Datenschutzbeauftragten und die Hinweise zu Ihren Rechten der BNN gegenüber, finden Sie unter A. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz. 

Soweit wir mit Ihnen einen Gewinnspielvertrag abschließen, das geschieht in dem Sie die Teilnahmebedingungen akzeptieren und an dem Gewinnspiel teilnehmen, verarbeiten wir Ihre Daten zur Durchführung des Gewinnspielvertrages nach Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO. Die folgenden Daten erheben wir, wenn wir die Daten, die im Gewinnspiel als verpflichtend angegeben werden nicht erhalten, können Sie möglicherweise nicht an den Gewinnspielen teilnehmen.

Gegebenfalls finden sie bei den Gewinnspielen noch separate Hinweise, die dann im Übrigen auf unsere Seiten verlinken.

I. Bei konventionellen Gewinnspielen

Den Vor- und Nachnamen, die Anschrift mit Hausnummer, Straße und Postleitzahl, die E-Mail-Adresse, den Geburtstag oder die Volljährigkeit, die Telefonnummer. Welche Daten wir davon für die Durchführung des Vertrags benötigen, hängt von der Art des Gewinnspieles. Pflichtangaben werden als solche bezeichnet.

II. Digitale Gewinnspiele

Im Rahmen von digitalen Gewinnspielen erheben wir zusätzlich die IP-Adresse, den Zeitpunkt und das Datum der Teilnahme. In diesem Falle werden weiterhin die oben unter I. genannten Daten gespeichert, soweit diese für die Durchführung des Gewinnspieles nötig sind. Auch in diesem Falle werden Pflichtfelder entsprechend markiert.

III. Einwilligung zur Nutzung von personenbezogenen Daten

Soweit Sie uns im Rahmen des Gewinnspieles auch Einwilligungen zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, nutzen wir diese aufgrund Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Sie haben in diesem Falle das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Den Widerruf richten Sie bitte an:

Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH
Linkenheimer Landstraße 133
76149 Karlsruhe

oder per Mail an: helpdesk@bnn.de

IV. Speicherdauer

Die personenbezogene Daten, die wir für die Durchführung des Gewinnspiels verarbeiten, werden bis zu 6 Monate nach Bekanntgabe des Gewinners bei uns gespeichert und dann gelöscht, wenn eine Einwilligung keine anderweitige Nutzung zulässt. Soweit Sie gewonnen haben, speichern wir die Daten bis zu 10 Jahre aufgrund von steuerlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit.c) DS-GVO.

G. lesershop.bnn.de

Wenn Sie unsere Lesershop.bnn.de aufrufen, verarbeiten wir Ihre Daten nach den nachfolgenden Maßgaben. Wer Verantwortlicher ist, unseren Datenschutzbeauftragten und die Hinweise zu Ihren Rechten der BNN gegenüber finden Sie unter A. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz.

I. Datenverarbeitung bei Eröffnung eines Kundenkontos und zur Vertragsabwicklung

Wenn Sie bei uns um Lesershop Produkte erwerben wollen, können Sie sich in unserem Lesershop mit einem Kundenkonto registrieren oder als Gast bestellen. Wenn Sie bei uns als Gast bestellen, verarbeiten wir Ihre Daten nur im Rahmen der Vertragsdurchführung und der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nach Ziffer 2 und nach III bei der Websitenutzung.

1. Datenverarbeitung bei Registrierung für ein Kundenkonto

Personenbezogene Daten werden von der BNN verarbeitet, wenn Sie zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertrages oder bei der Eröffnung eines Kundenkontos von Ihnen mitgeteilt werden.

Zur Eröffnung des Kundenkontos und für die Bestellung eines Produktes benötigen wir Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, die IP-Adresse, freiwillig Ihre Telefonnummer, eine alternative Lieferadresse sowie Anmerkungen zur Bestellung als Kommentarfeld. Daneben nehmen wir die von Ihnen gewählte Zahlungsart im Rahmen der von uns zur Verfügung gestellten Zahlungsarten auf. Für die Registrierung speichern wir zusätzlich ein Passwort und den Benutzernahmen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b) DS-GVO die Durchführung und Anbahnung eines Vertrages in Bezug auf das Kundenkonto und die Produkte.

Eine Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann durch eine Nachricht an die o.g. Adresse des Verantwortlichen erfolgen. Wir speichern die Aufträge und Daten allerdings dann, wenn gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder diese für die Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen nötig ist.

2. Vertragsabwicklung

Wir verarbeiten die unter 1. Von Ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DS-GVO die Durchführung und Anbahnung eines Vertrages in Bezug auf das Kundenkonto und die Produkte.

Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Daten mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen gesperrt und nach Ablauf dieser Fristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder eine gesetzlich erlaubte weitere Datenverwendung von unserer Seite vorbehalten wurde. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung in diesem Fall ist Art.6 Abs.1 S.1 lit.c DS-GVO.

II. Protokollierung der Nutzung, Umfang der Datenverarbeitung

Wir speichern die Nutzungsvorgänge auch bei der einfachen Nutzung (ohne Registrierung oder wenn Sie uns anderweitig Informationen übermitteln) auf der Website temporär und unabhängig davon was Sie tun, in einer Protokolldatei. Dabei speichern wir:

  • das Datum und den Zeitpunkt des Zugriffs
  • die Dauer des Zugriffs
  • die IP-Adresse
  • das Betriebssystem des Rechners, von dem der Zugriff erfolgt
  • der verwendete Webbrowser, über den der Zugriff erfolgt
  • Websites, von denen der Nutzer auf unsere Seite gelangt ist
  • die Unterseiten, die genutzt werden
  • die Spracheinstellungen

Rechtsgrundlage für die Speicherung ist Art. 6 Absatz I S.1 f DS-GVO. Die Speicherung der IP-Adresse ist notwendig, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und die Sicherheit der Website zu gewährleisten. Die IP-Adresse speichern wir bis zu 30 Tagen nach Ihrem Besuch, es sei denn, Sie haben sich registriert oder ein Produkt gekauft.. Diese geschieht um Angriffe auf den Shop nachvollziehen zu können und diese auch nachverfolgen zu können. Eine personenbezogene Auswertung findet in der Regel nicht statt. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite erforderlich. 

1. Server, auf denen die Seite lesershop.bnn.de läuft

Unsere Website und die von uns betriebenen Dienste werden auf Servern gehostet, die in der EU bzw. in Drittstaaten stehen. Das bedeutet für Sie, dass ausschließlich europäisches Datenschutzrecht anwendbar ist. Dabei speichern wir die Daten auch bei Dienstleistern von uns und damit bei Dritten im Sinne des Datenschutzrechtes. Unser Partner für die technologische Einbindung der Seite ist Lizenzo.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Servern Dritter ist unsere berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f) DS-GVO. Im Übrigen haben wir mit unseren Dienstleistern die nötigen Regelungen getroffen, damit diese in unserem Namen die Server betreiben.

2. Cookies und Google Analytics

Auf der Seite haben wir Google Analytics der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA eingebunden. Diese Cookies werden nur mit Ihrer Einwilligung nach Art 95 DSGVO in Verbindung mit Art.5 Abs.3 ePrivacyVO (Richtlinie 2002/58 EG) und § 15 Abs. 3 TMG Art.7 DS-GVO gesetzt.

Wie die Verarbeitung stattfindet finden Sie in den Datenschutzhinweisen zum Betrieb der BNN-Website. 

Unter B IV. 1 finden Sie in der Cookie-Übersicht die auf der Seite eingebundenen Cookies.

Unter B IV. 3a finden Sie die Hinweise zur Datenverarbeitung in den USA.

Unter B IV. 3b finden Sie die Hinweise wie die Datenverarbeitung über Google stattfindet.

III. Datenverarbeitung zur Bestellabwicklung

Zur Abwicklung Ihrer Bestellung arbeiten wir mit Dienstleistern zusammen, die uns ganz oder teilweise bei der Durchführung geschlossener Verträge unterstützen, und geben auf verschiedenen Wegen personenbezogene Daten weiter. Die Partner sind entweder an unsere Weisungen gebunden oder haben anderweitige Abreden in Bezug auf den Datenschutz mit uns getroffen.

1. Warenkorbfunktion

Die Warenkorbfunktion speichert über Cookies Ihre ausgewählten Produkte. Diese sind technisch notwendig, um die Nutzung des Onlineshops und die Abwicklung des Verkaufs zu gewährleisten. Nach Ablauf der Sitzung werden die Cookies wieder gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Nutzung diese  Cookies ist Art. 95 DS-GVO mit Art. 5 Abs. 3 CookieRL und § 15 Abs.3 TMG. Da diese Cookie zur Gewährleistung der Warenkorbfunktion erforderlich ist.

2. Zusammenarbeit mit Dritten:

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist.

Ihre Zahlungsdaten geben wir im Rahmen der Zahlungsabwicklung an das beauftragte Kreditinstitut weiter, sofern dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten an Dritte ist  Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, da die Zusammenarbeit mit Transportunternehmen, Banken und Zahlungsdienstleistern erforderlich ist, um unsere Vertragspflichten zu erfüllen und Zahlungen zu vereinnahmen.

3. Zusammenarbeit mit PayPal (Zahlungsdienstleister)

Wir arbeiten mit dem Zahlungsdienstleister PayPal zusammen. Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal – oder  falls angeboten auch „Kauf auf Rechnung“ – geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend „PayPal“), weiter. Wir geben nur diese Daten weiter, die für die Zahlungsabwicklung erforderlich sind. Rechtsgrundlage für die Weitergabe Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4. Einholung von Bonitätsauskünften durch Paypal

PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten – „Kauf auf Rechnung“ oder „Ratenzahlung“ via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor.

Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben.

Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

H. kaufdown.bnn.de

Kaufdown ist eine Plattform, die von der BNN betrieben wird und mit der es Ihnen möglich ist, für Produkte die über diese Plattform von Händlern angeboten werden zu erwerben. Der Preis sinkt mit Zeitablauf und derjenige, der zum Ende den höchsten Preis bietet, gewinnt.

I. Allgemeine Informationen

Wer Verantwortlicher ist, unseren Datenschutzbeauftragten und die Hinweise zu Ihren Rechten der BNN gegenüber, finden Sie unter A. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz und in den B. Hinweisen zur Websitenutzung. Welche Daten wir verarbeiten und wie wir diese verarbeiten erfahren Sie im Folgenden:

II. Nutzung der Website

Die Seite bnn.kaufdown.de können Sie auch ohne Registrierung nutzen. Wenn Sie allerdings an der Auktion teilnehmen wollen, müssen Sie sich registrieren. Nur nach einer Registrierung können Sie Produkte ersteigern und zu den Auktionen Informationen erhalten. Dazu müssen Sie in der Regel personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung benötigen und nutzen.

Wir geben Ihre Daten an die Anbieter der Produkte in der Auktion weiter, wenn Sie ein Produkt ersteigert haben. Das ist nötig, um die Vertragsabschlüsse mit den Anbietern zu realisieren. Nähere Informationen zum Anbieter und zu seinen Produkten erhalten Sie in der Beschreibung des Angebotes.

III. Registrierung und Anmeldung

Sie haben die Möglichkeit, sich bei uns zu registrieren und ein Kundenkonto anzulegen. Für die Registrierung erheben und speichern wir von Ihnen folgende Daten:

Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort und Land und die Bestätigung der Volljährigkeit. Diese Angaben sind Pflichtangaben. Diese Daten sind sowohl für die Durchführung der Auktion, als auch für den Abschluss des Kaufvertrages notwendig. Die Telefonnummer und das Geburtsdatum erheben wir als freiwillige Angaben. Diese Informationen erleichtern die Kommunikation mit Ihnen und bieten uns Gewähr dafür, dass Sie auch tatsächlich die Person sind, die an der Auktion teilnimmt.

Nach erfolgter Registrierung erhalten Sie einen persönlichen, passwortgeschützten Zugang zu Ihrem Kundenkonto von bnn.kaufdown.de und können die von Ihnen hinterlegten Daten einsehen und verwalten. Wenn Sie die Registrierung nach 48 Stunden nicht bestätigt haben, erhalten Sie eine Erinnerungsmail. Nach weiteren 48 Stunden verfällt die Registrierung und die Daten werden gelöscht. Die Registrierung erfolgt freiwillig, ist aber Voraussetzung, um bei der Auktion mitzubieten oder um sich per E-Mail informieren zu lassen. Bei der Registrierung schließen Sie mit uns einen Nutzungsvertrag, so dass wir die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Lit. b) DS-GVO, die Vertragsanbahnung und Durchführung, stützen.

IV. Vertragsdurchführung, Zusammenarbeit mit den Anbietern der Produkte

Die Informationen, die Sie im Nutzerkonto hinterlegen, werden im Rahmen der Auktion bnn.kaufdown.de für die Abwicklung der auf der Online-Plattform geschlossenen Verträge genutzt. Die personenbezogenen Daten werden an die jeweiligen Anbieter, mit dem ein Vertrag geschlossen wurde, weitergegeben. Das geschieht, damit der Anbieter Ihnen den Artikel aushändigen kann, bzw. bei Ersteigerung von Dienstleistungen, die entsprechende Dienstleistung erbringen kann. Rechtsgrundlage für den Anbieter zur Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs.1 Lit. b) DS-GVO, die Vertragsdurchführung.

Die Namen der Anbieter sowie die Kontaktdaten finden Sie jeweils bei den einzelnen Auktionen unter der Rubrik „Anbieter“.

Der Anbieter wird die Daten von Ihnen zur Durchführung des Vertrages verarbeiten und gemäß der handelsrechtlichen und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen von bis zu 10 Jahre nach dem Ende des Jahres, in dem Sie das Produkt ersteigert haben, bei sich speichern. Ihnen stehen gegen den Anbieter und die BNN die in A. V genannten Rechte zu. Auf der Website des Anbieters oder in den Hinweisen unter der Rubrik „Anbieter“ in der Auktion können Sie die Informationen zu den Kontaktmöglichkeiten zum Anbieter abrufen.

Die oben genannten personenbezogenen Daten werden von der BNN genutzt, um Sie im Falle eines Vertragsschlusses über das weitere Vorgehen zu informieren sowie gegebenenfalls die Zahlungsabwicklung und Aushändigung eines Zertifikates zu organisieren.

Zusätzlich können mit Ihnen zum Zweck der Vertragsabwicklung telefonisch, schriftlich sowie auf elektronischem Wege, insbesondere in Textform per E-Mail Informationen und Dokumente (z.B. vertragliche Korrespondenz, Abrechnungs-/Forderungsbelege) ausgetauscht werden. Auch dann ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs.1 Lit. b) DS-GVO.

V. Newsletter und Erfolgsmessung

Sie erhalten von uns Newsletter zu unseren aktuellen Auktionen und den damit verbundenen exklusiven Angeboten und Rabatten, wenn Sie diese Newsletter jeweils explizit bestellen. Bei der Zusendung des Newsletters ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

Nachdem Sie sich zum Newsletter angemeldet haben, bekommen Sie eine Bestätigungs-E-Mail. Sie werden darin gebeten, die Bestellung des Newsletters noch einmal innerhalb von 48 Stunden zu bestätigen. Nach Ablauf von 48 Stunden erhalten Sie eine Erinnerungsmail. Bleibt die Bestätigung auch bis 48 Stunden nach der Anmeldung weiterhin aus, verfällt Ihre Anmeldung.

Wir speichern Ihre E-Mail-Adresse so lange, bis Sie den Newsletter abbestellen. Die Speicherung dient alleine dem Zweck, Ihnen den Newsletter schicken zu können. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein die E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Angaben (Name) ist freiwillig und wird allein zu einer Personalisierung des Newsletters verwendet. Auch diese Daten werden bei Wunsch vollständig gelöscht.

Sobald Sie aufgrund der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse Newsletter bekommen, enthalten die Newsletter Elemente, die auf das Lesen oder Bestätigen von Links innerhalb des Newsletters reagieren und mit einer individuellen technischen Kennzeichnung verbunden sind. Dabei erfassen wir, wann Sie unsere Newsletter lesen, welche Links Sie in diesen anklicken und folgern daraus Ihre persönlichen Interessen. Rechtsgrundlage für die Durchführung der Erfolgsmessung ist Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f) DS-GVO unser berechtigtes Interesse daran, den Newsletter möglichst effizient und zielgerichtet auszuliefern.

Wenn Sie nicht wollen, dass diese Informationen gesammelt werden, müssten Sie die Einstellungen in Ihrem E-Mail-Programm so vornehmen, dass keine Bilder heruntergeladen werden. Informationen dazu finden Sie in der Hilfe Ihres E-Mail-Programms. Wenn das nicht möglich ist, müssten Sie den Newsletter abbestellen.

VI. Erinnerungsmails „Merken und Erinnern“ und Bietagent

Sie haben die Möglichkeit, über verschiedene E-Mail-Funktionen sich an die Produkte, für die Sie bieten wollen, unterstützen zu lassen.

1. Erinnerungsmail

Wenn Sie es wünschen, schicken wir Ihnen: am Tag vor Auktionsstart eine E-Mail zu den von Ihnen ausgewählten Auktionen. Hierzu können Sie auf das „Merken-und-Erinnern-Icon“ einer Auktion klicken (ein Herz), sofern Sie sich registriert oder eingeloggt haben. Die Merken-und-Erinnerung-Funktion ist bereits vorausgewählt. Sobald Sie ein Produkt zum Merken und Erinnern hinzufügen, bekommen Sie am Morgen der Auktion eine Erinnerungsmail. Wenn Sie keine Auktionen auswählen, bekommen Sie keine Erinnerungsmails.

Die markierten Auktionen, die Sie ausgewählt haben, erscheinen unter „Merken & Erinnern“ im Kundenkonto „Meine Daten“. Sie können die E-Mail-Erinnerung deaktivieren, indem Sie die Einstellung dazu unter „Meine Daten“ ändern und speichern.

Es ist ebenfalls möglich, dass Sie sich pro Auktion unter „Merken & Erinnern“ einen Termin in Ihren Kalender herunterladen, um sich damit selbst an die Auktion zu erinnern.

Rechtsgrundlage für die Zusendung der Erinnerungsmail oder für den Kalendereintrag ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Abs.1 Lit. a) DS-GVO.

2. Bietagent

Der Bietagent ist eine Funktion, die für Sie Angebote abgibt bis zu dem von Ihnen ausgewählten Preis. Ein einmal abgegebener Preisvorschlag wird nur ungültig, wenn Sie ihn zurückziehen. Ein vorher angelegter Bietagent bleibt nach einem Kauf über den “Bieten-Button” aktiv, kann aber direkt deaktiviert werden. Bei Aktivierung des Bietagenten werden keine zusätzlichen personenbezogenen Daten erhoben, die nicht schon in Ihrem Konto hinterlegt sind. Es werden Ihnen aber E-Mails geschickt, wenn noch 3 Produkte im Angebot sind und der Bietagent keinen Zuschlag erreicht hat, damit Sie selbst noch einmal entscheiden können. Auch informiert Sie der Bietagent, wenn eine Auktion beendet wurde und Sie nicht den Zuschlag erhalten haben. Diese Funktionen können Sie in Ihren Kontoeinstellungen abwählen. Rechtsgrundlage für die Durchführung des Bietagenten ist Ihre Einwilligung, die Sie mit der Aktivierung des Bietagenten nach Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a) DSGVO erteilen.

VII. Kontakt per E-Mail, Kontaktformular, Telefon oder Brief

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, erheben wir nur dann personenbezogene Daten: Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, die Sie uns von sich aus mitteilen. Diese können Sie beispielsweise per E-Mail und per Brief an uns senden. Ihre personenbezogenen Daten werden nur zum Kontakt oder zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese Daten bereitgestellt haben, z.B. zur Bearbeitung Ihrer Anfragen, technische Administration der Website und Kundenverwaltung.

Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Soweit es sich hierbei um Angaben zu Kommunikationskanälen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummer) handelt, werden wir Sie auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten. Bei einer telefonischen Anfrage werden Ihre Daten zudem durch Telefonanwendungen und zum Teil auch über ein Sprachdialogsystem verarbeitet, um uns bei der Verteilung und Bearbeitung der Anfragen zu unterstützen.

Rechtsgrundlage für die Nutzung der personenbezogenen Daten, die Sie in der E-Mail oder per Telefon mitteilen oder übermitteln, ist Art. 6 Abs. 1 Lit. f) DS-GVO das berechtigte Interesse des Verlages, Ihr Anliegen zu erledigen. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab oder geschieht die Kontaktaufnahme im Rahmen eines Vertrages, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 Lit. b) DS-GVO. die Vertragsanbahnung oder Durchführung.

I. jobs.bnn.de

jobs.bnn.de ist eine Plattform, die von der BNN betrieben wird und mit der es Ihnen möglich ist, Stellenanzeigen in den Stellenmärkten unseres Verlages, egal ob Print oder Online, zu suchen oder zu buchen. Sie können die Seite für die Sichtung von Stellenanzeigen nutzen oder die darin inserierenden Unternehmen ansprechen.

I. Allgemeine Informationen

Wer Verantwortlicher ist, unseren Datenschutzbeauftragten und die Hinweise zu Ihren Rechten der BNN gegenüber, finden Sie unter A. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz. In den Datenschutzhinweise zu B. Hinweisen zur Websitenutzung finden Sie Informationen, welche Daten wir verarbeiten und wie wir diese verarbeiten.

Mit diesem Consent-Tool holen wir Ihre Einwilligung zum Setzen von Cookies ein. Die Einbindung des Tools und das Setzen des Cookies von Usercentrics sind unbedingt erforderlich, damit die Website von Ihnen genutzt werden kann. Dabei bezwecken wir die Verwaltung und Speicherung Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage für die Nutzung der technisch notwendigen Anwendung ist unsere rechtliche Verpflichtung beim Betrieb der Website nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit.c DS-GVO in Verbindung mit Art. 5 Abs.3 Richtlinie 2002/58/EG der EU.

III. Registrierung-Log-In für Geschäftskunden zum Anlegen und Bearbeiten von Firmenprofilen

Sie können sich jederzeit für bnn.jobs.de registrieren. Dieses erfolgt über den Link https://selbsteingabe.jobs.bnn.de/Account/RequestRegistration. Dafür benötigen wir Ihren Firmennamen, den Ansprechpartner mit E-Mail-Adresse, Passwort und Benutzernamen und Telefonnummer als freiwillige Angabe. Danach können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort jederzeit anmelden.

Sobald Sie sich für die Nutzung des Stellenportals registrieren, kommt ein kostenfreier Nutzungsvertrag nach den Nutzungsbedingungen für das Portal zustande. Soweit Sie keine Aufträge gebucht haben, können Sie den Nutzungsvertrag für das Portal jederzeit kündigen, in dem Sie uns per Mail an anzeigen.disposition@bnn.de benachrichtigen.

IV. Kommunikation mit der BNN

Wir haben verschiedene Möglichkeiten, über die Sie Kontakt mit uns aufnehmen können. Neben unseren in den allgemeinen Bedingungen unter B beschrieben Möglichkeiten zur Kommunikation, haben Sie folgende Möglichkeiten mit uns Kontakt aufzunehmen:

1. Kontaktformular zur Anfrage für Anzeigen

Für Unternehmen besteht in Bezug auf Werbemöglichkeiten ein Anfrage-Kontakt-Formular, über das Sie uns unverbindlich Anfragen für Werbeschaltungen zuschicken können. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6. Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO unser berechtigtes Interesse auf Ihre Anfrage zu reagieren, dabei überwiegen unsere Interessen an der Dokumentation Ihrer Anfrage, Ihr Interesse an der Anonymität.

Soweit eine Vertrag über ein Werbemittel zustande kommt, ist die Rechtsgrundlage für die Zusammenarbeit Art. 6 Abs. 1 s.1 lit. b DS-GVO, die Datenverarbeitung aufgrund eines Vertrages. Die Datenverarbeitung erfolgt im Rahmen des Abschlusses eines Werbevertrages in unseren gedruckten oder Onlinemedien.

2. E-Mail-Information “Jobs per Mail”

Wenn Sie über offene Stellen, auch Ausbildungsstellen informiert werden wollen, haben Sie die Möglichkeit, sich über Jobs per Mail eintragen zu lassen. Dieses müssen Sie aktiv veranlassen, in dem Sie Ihre E-Mail-Adresse bei uns hinterlegen. Soweit Sie dieses machen, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und die zu Ihrer Anfrage gehörende Suche. Diese E-Mail verschicken wir mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a. DS-GVO. Wie wir die Einwilligung einholen, erfahren Sie unten.

Bei der Anmeldung zu unserem Newsletter „Jobs per Mail“ werden die Informationen zur E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse sowie der Zeitpunkt der Bestellung des Newsletters und die Bestätigung des Newsletters durch Sie dauerhaft gespeichert. Unser Ziel ist dabei, die Bestellung des Newsletters zu Beweiszwecken zu protokollieren und zu speichern.

Über das Double-Opt-In-Verfahren können wird ausschließen, dass Dritte Ihre E-Mail-Adresse bei der Anmeldung verwenden. Wir reden Sie in dem Newsletter persönlich an, da wird der Meinung sind, dass personalisierte Newsletter effizienter sind als allgemeine Newsletter und der Besteller diese eher liest.

Diese Protokollierung der Anmeldung, und das Double-Opt-In-Verfahren sowie die persönliche Anrede erfolgt mit einem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DS-GVO.

V. Cookies

Wir platzieren Cookies auf Ihrem Rechner, damit wird die verschiedenen Dienste, die wir auf der Seite anbieten, einfach in die Seite einbinden können. Diese machen wir mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 S.1. lit. a DS-GVO.

1. Verwendung von Google Tag Manager und Google Analytics

Wir verwenden den Google Tag Manager, um verschiedene andere Dienste in der Seite einzubinden und diese zu verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter B IV 3 a. und b.

2. Verwendung von Google Maps – Firmenprofil

Wir benutzen Google Maps zur Darstellung von Landkarten. Google Maps ist ein Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Soweit Sie die Karte anklicken, willigen Sie in die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten ein. Dieses sind automatisch erhobene Daten sowie die von Ihnen eingegebenen Daten (einschließlich der IP-Adresse und Standortdaten) durch Google. Soweit Sie diese auf Ihren mobilen Geräten verwenden, haben Sie in die Datenverarbeitung durch Google in der Regel eingewilligt. Die Nutzungsbedingungen für Google Maps sind unter dem folgenden Link zu finden: https://policies.google.com/privacy

Informationen, wie Google Maps arbeitet und auch Ihre Daten verarbeitet finden Sie unter: https://cloud.google.com/maps-platform

Wenn Sie bei Google angemeldet sind, können Sie die Daten hier verwalten: https://www.google.com/intl/de/account/about/privacy-tools/

3. Videos von YouTube – Firmenprofil

Diese Website nutzt die YouTube-Einbettungsfunktion zur Anzeige und Wiedergabe von Videos des Anbieters „YouTube“, der zu der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) gehört.

Wir verwenden den erweiterten Datenschutzmodus, der eine Verarbeitung von Nutzerinformationen erst bei Wiedergabe des Videos anstößt. Wird die Wiedergabe eingebetteter YouTube-Videos gestartet, setzt Google Cookies, um Informationen über das Nutzerverhalten zu sammeln. Hinweisen von „YouTube“ zufolge dienen diese unter anderem dazu, Videostatistiken zu erfassen, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und missbräuchliche Handlungsweisen zu unterbinden. In diesem Falle verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit a DS-GVO. Weiterhin finden Sie hier Informationen dazu, wie YouTube funktioniert. https://www.youtube.com/howyoutubeworks

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie bei Google: https://policies.google.com/privacy

Wenn Sie bei Google angemeldet sind, können Sie die Daten hier verwalten: https://www.google.com/intl/de/account/about/privacy-tools/

J. Datenschutzhinweis für Bewerberinnen und Bewerber

Wenn Sie sich bei uns bewerben, unabhängig davon ob digital oder auf konventionellem Wege, verarbeiten wir personenbezogenen Daten und auch besondere Kategorien personenbezogener Daten, die wir im Bewerbungsverfahren von Ihnen erhalten. Ziel der Datenverarbeitung ist es, geeigneten Kandidaten für die zu besetzende Stellen in unserm Unternehmen zu finden.

Wir bitten darum, die Bewerbung über das Karriereportal https://service.bnn.de/karriere einzureichen. Eingereichte Bewerberdaten werden mit einer TLS-Verschlüsselung übertragen.

I. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

Unter Abschnitt A dieser Datenschutzhinweise finden Sie Informationen zur verantwortlichen Stelle, zu unserem Datenschutzbeauftragten und zu den Rechten, die Ihnen gegen uns zustehen, wenn wir Ihre Daten verarbeiten. 

II. Welche Daten verarbeiten wir auf Basis welcher Rechtsgrundlage?

Personenbezogenen Daten, die wir im Bewerbungsprozess bearbeiten, sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Also Daten, über die man Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen kann. Hierbei handelt es sich um:

Vor- und Nachname, Titel, Anrede, Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Ihre beruflichen Position, Ihre Bewerbungsdaten bestehend aus Ihrem Lebenslauf mit Werdegang und beruflichen Stationen, Ihren Qualifikationen, Abschlüssen, Zeugnissen, Anschreiben und weiteren Nachweisen, die Sie uns zur Verfügung stellen. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren ist die Vertragsanbahnung nach Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. b) DS-GVO und § 26 Abs. 1 und Abs.3 BDSG.

Soweit Sie uns besondere Kategorien von personenbezogene Daten im Bewerbungsverfahren mitteilen, wie Informationen zu Ihrer ethnischen Herkunft, Ihrer Religion oder Informationen zu Ihrer Gesundheit, Ihrem Familienstand oder Informationen zu einer Behinderungen, verarbeiten wir diese Daten ebenfalls auf der Rechtgrundlage des Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. b) DS-GVO und § 26 Abs. 1 und 3 BDSG. Wir benötigen in diesen Fällen keine explizite Einwilligung, da die Verarbeitung nach Art. 9 Abs. 2 lit. b) und gegebenfalls auch lit. h) DS-GVO bzw. § 26 Abs.3 DS-GVO nicht unter einem Erlaubnisvorbehalt steht.

III. Übersicht über relevante Datenverarbeitungsvorgänge im Rahmen des Bewerbungsverfahrens

Die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen erfolgt, um die Anbahnung von Beschäftigungsverhältnissen zu ermöglichen und zielt darauf ab, mit geeigneten Personen ein Beschäftigungsverhältnis einzugehen.

  • Sobald Sie sich bei uns bewerben, werden Ihre Daten zu unseren Unterlagen genommen und werden durch den Personalbereich und die Leitungsfunktionen der zuständigen Fachbereiche gesichtet.
  • Die Bewerbungsunterlagen werden verwendet, um uns im Rahmen von Personalentscheidungen, Personalbeurteilungen und Personalplanungen über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen zu unterrichten und die Stellenbesetzung vorzubereiten.
  • Bei Einstellung werden Ihre Bewerbungsunterlagen zu Ihrer Personalakte genommen. Es handelt sich dabei um Unterlagen, welche Sie uns im Zuge des Bewerbungsprozesses übermittelt haben und die Unterlagen, die wir im Bewerbungsprozess angefertigt haben wie zum Beispiel Notizen zum Bewerbungsverfahren. Sofern es zu einer Einstellung kommt, werden Sie dann noch einmal separat über die Verarbeitung Ihrer Daten im Arbeitsverhältnis informiert.

Im Verlauf des Bewerbungsverfahrens können zu diesem Informationszweck weitere personenbezogene Daten bei Ihnen persönlich, aus allgemein zugänglichen Quellen oder bei ehemaligen Arbeitgebern und Ausbildern erhoben werden. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f) DS-GVO unser berechtigtes Interesse bzw. Ihre Einwilligung nach Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DS-GVO und § 26 Abs. 1 BDSG. Soweit wir Daten bei Dritten erheben, werden wir Sie nach Art. 14 DS-GVO gesondert informieren.

Für Bewerber, die in die engere Auswahl für die Bewerbung kommen, behalten wir uns auch einen Hintergrund-Check vor, bei dem wir auf Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen zugreifen. Wir prüfen dabei aber nur Angaben in beruflichen Netzwerken, die offen zugänglich sind. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f) DS-GVO unser berechtigtes Interesse, Daten zu erheben, die Sie in beruflichen Netzwerken preisgeben.

IV. Bewerbung auf eine konkrete Stelle

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung auf eine konkrete  Stelle zugesendet haben, um Ihre Eignung für eine konkrete Stelle zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Soweit Sie für die ausgeschriebene Stelle nicht in Frage kommen, wir aber ein Interesse an Ihrer Person haben, behalten wir uns vor, Ihre Einwilligung für die Speicherung der Bewerberdaten für eine spätere Stellenbesetzung einzuholen. Siehe hierzu auch Ziffer V. dieser Information. So werden Sie dann möglicherweise in einem anderen Bewerbungsprozess von uns angesprochen. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Ihre Einwilligung nach Art.6 Abs.1 S.1 lit.a) DS-GVO in Verbindung mit Art. 7 DS-GVO und § 26 Abs.2 BDSG.

Ansonsten werden wir Ihre Bewerberdaten nach Ablauf einer Frist von sechs Monaten nach Besetzung der Stelle, auf die Sie sich beworben haben, löschen. In diesem Falle haben wir ein berechtigtes Interesse an der Aufbewahrung der Informationen, um gegen mögliche Geltendmachung von Ansprüchen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz zur Wehr setzen zu können. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f) DS-GVO

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Verantwortliche anderer Bereiche, als diese für die ausgeschrieben Stelle Verantwortliche, erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung nach dem vorstehenden Absatz 2.

V. Initiativbewerbungen:

Soweit Sie uns Initiativbewerbungen zukommen lassen, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen an die Führungskräfte der in Frage kommenden Fachbereiche weitergeben, um sämtliche für Sie aufgrund Ihres Profils und Ihrer beruflichen Neigung in Betracht kommenden freien Stellen zu prüfen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist ebenfalls die Vertragsanbahnung nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b) DS-GVO und § 26 Abs. 1 BDSG.

Wir werden Ihre Bewerberdaten nach Ablauf einer Frist von sechs Monaten nach Eingang der Bewerbung löschen, nicht jedoch, bevor sämtliche Bewerbungsverfahren, zu denen Ihre Bewerbungsunterlagen bis dahin hinzugezogen wurden, abgeschlossen sind und seitdem eine Frist von sechs Monaten verstrichen ist. Auch in diesem Falle haben wir ein berechtigtes Interesse an der Aufbewahrung der Informationen, um gegen mögliche Geltendmachung von Ansprüchen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz zur Wehr setzen zu können. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f) DS-GVO.

VI. Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten zur Besetzung anderer Stellen

In unserem Karriereportal bieten wir Ihnen die Option an, in die Verwendung Ihrer Bewerbungsunterlagen auch zur Besetzung anderer Stellen einzuwilligen. Wenn Sie diese Option wählen, willigen Sie ein, dass wir Ihre Daten für den nachfolgend beschriebenen Verarbeitungsprozess nutzen dürfen und wir Ihre Bewerberdaten in unseren Bewerber-Pool übernehmen dürfen.

Wir können Ihre Bewerbungsunterlagen dann im Rahmen von Besetzungsentscheidungen über sämtliche in Betracht kommende Stellen hinzuziehen. Rechtsgrundlage ist in diesem Art.6 Abs.1 S.1 lit.a) DS-GVO in Verbindung mit Art. 7 DS-GVO und § 26 Abs. 2 BDSG.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Senden Sie zur Erklärung des Widerrufs einfach eine Aussagekräftige E-Mail an bewerbung@bnn.de.

VII. Gibt es eine Pflicht, Daten bereitzustellen?

Damit wir Sie an Bewerbungsverfahren für eine bestimmte Stelle beteiligen können, sind verkehrsübliche und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen erforderlich, mit denen Sie uns über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen informieren. Die Verarbeitung der erhobenen Daten ist für die Durchführung des Bewerbungsprozesses erforderlich. Wenn wir die Daten nicht verarbeiten dürfen, können wir den Bewerbungsprozess nicht sinnvoll durchführen. Wir müssten den Bewerbungsprozess in Bezug auf Ihre Person abbrechen, wenn Sie der Verarbeitung der Daten widersprechen sollten.

Daten, die besondere Kategorien personenbezogener Daten darstellen, können Sie jederzeit löschen lassen und deren Verarbeitung widerrufen. Hierzu gehören alle Informationen im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DS-GVO, die Rückschlüsse auf Ihre ethnische Herkunft, Meinungen, Weltanschauung, Religion oder weltanschauliche Überzeugung zulassen, Gesundheitsdaten oder Daten zur sexuellen Orientierung. Wir prüfen dann im Einzelfall, wie wir Ihrem Anliegen gerecht werden.

Stand: 28.07.2021

nach oben Zurück zum Seitenanfang