Stiftung „Wir helfen“

Gemeinsam mit ihren Lesern unterstützen die BNN soziale Einrichtungen und Hilfsbedürftige in Karlsruhe

Hand in Hand mit den BNN-Lesern: Die „Wir helfen Stiftung“ hilft in Karlsruhe

Tausend Mark für Decken, Schlafsäcke und Strümpfe für die Karlsruher Bahnhofsmission – das war eine der ersten Geldbeträge überhaupt, die die BNN-Spendensammelaktion „Wir helfen“ bei ihrem Start im Dezember 1993 auszahlte. Der Hintergrund: Mitarbeiterinnen der Bahnhofsmission hatten sich beklagt, dass sie in einer kalten Nacht einem Obdachlosen keine Decke geben konnten. Im Herbst und Winter 1993 begann eine soziale Erfolgsgeschichte, die bis heute trägt. Dank der Spendenbereitschaft der BNN-Leser kamen bisher rund drei Millionen Euro zusammen.

2017 wurde die Aktion in eine eigene Stiftung überführt. Die Stiftung sollte der Hilfsaktion ein dauerhaftes Fundament geben und den Gedanken der Gemeinnützigkeit fest verankern. „Damit erhält diese wohltätige Agenda der Badischen Neuesten Nachrichten noch mehr Gewicht in der Öffentlichkeit“, sagte BNN-Verleger Klaus Michael Baur damals. Neben der Wilhelm-Baur-Stiftung ist sie damit die zweite Stiftung im BNN-Verbund. Sie konzentriert sich allerdings im Gegensatz zur Wilhelm-Baur-Stiftung, die in der ganzen Region sozial aktiv ist, auf die Stadt Karlsruhe. 

Vor allem die Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen rund um die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel zählt zu den Aufgaben der „Wir helfen Stiftung“. Dazu tragen viele kleine und große Spenden von Bürgern, Vereinen, Institutionen und Firmen bei. Seit Beginn hat aber auch Musik für die Hilfsaktion eine große Rolle gespielt. Der Erlös von Benefizkonzerten brachte und bringt der Aktion einen weiteren Anschub. 

Wie kommt die Hilfe nun an die Bedürftigen? Seit vielen Jahren arbeiten die BNN hier gut mit dem Sozialen Dienst der Stadt Karlsruhe, der Diakonie und dem Caritasverband zusammen. Sie vermitteln die Hilfe an die Menschen, die sie durch ihre tägliche Arbeit kennen. In aller Regel sind dies sachgebundene Gutscheine für Lebensmittel oder Gegenstände des täglichen Bedarfs.  

Schnell hat die Stiftung auch auf die Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 reagiert. Anstatt die ansonsten vorgesehene „Sommerpause“ zwischen den Hilfs- und Spendenkampagnen einzunehmen, entschied die Stiftung, die Spendenkonten zunächst weiter offenzulassen und nun gezielt Karlsruher Hilfsorganisationen finanziell zu unterstützen.

Sie möchten spenden?

Sparkasse Karlsruhe Ettlingen

IBAN DE95 6605 0101 0009 5450 05
BIC KARSDE66XXX

Volksbank Karlsruhe

IBAN DE67 6619 0000 0052 1300 00
BIC GENODE61KA1

Paypal

nach oben Zurück zum Seitenanfang